Deutschlands größte Spendenplattform

Kinder-Fußballprojekt "Wege der Zukunft" in Rio de Janeiro

Ein Projekt von Internationales Kinderhilfswerk Ourchild e.V.
in Rio de Janeiro, Brasilien

Das Fußballprojekt "Wege der Zukunft" ist für die Kinder und Jugendlichen der Favelas eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und gibt ihnen die Chance, anstatt Drogen zu konsumieren, ihren Schulabschluß zu beenden und einen Job zu finden.

Ourchild e.V.
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Angefangen hat alles 2016 mit dem Wunsch der Schulkinder der „Escola Comunitária Caminhos do Saber“ in Rio de Janeiro, einen Spiel- und Fußballplatz zu bekommen. Daraufhin haben die Mitarbeiter der Schule und Eltern ein Freigelände gegenüber der Schule erschlossen, und so erhielten die Schulkinder  kleine Trainingseinheiten durch ehrenamtliche befreundete Trainer. Die Begeisterung der Schulkinder für das Fußballspielen war so groß, dass es auch andere Kinder der Favela (Elendsviertel) anzog und dieses Freigelände schnell zu klein wurde. Seit August 2017 nutzt die Schule nun einen großen Fußballplatz am Ende der Favela, und es finden regelmäßig Trainings für mittlerweile über 130 Kinder statt! 
Die zahlreichen Spenden unserer Paten für die Schule und deren Kinder reichten jedoch seit Ende 2017 nicht mehr aus und so stellten wir einen Fördermittelantrag bei der Egidius-Braun Stiftung. Die DFB-Stiftung Egidius Braun und deren Programm „Kinderträume“  haben das Fußballprojekt in Rio de Janeiro mit einer Teil-Finanzierung für das Jahr 2018 und 2019/20 unterstützt.

Die Teams haben bereits über 14 Pokale gewonnen, und das Fußballspielen stellt eine echte Alternative zu der Trostlosigkeit in der Favela und dem Abdriften der Jugendlichen in den Drogenhandel dar!  Und noch etwas: nicht nur Jungen, sondern auch Mädchen spielen in der Favela Vila Nova begeistert Fußball!
Dass das Fußballprojekt auch zunehmend ein Soziales Projekt ist, zeigen uns die positiven Erfolge bezüglich des Sozialverhaltens und die Bildungserfolge der Kinder und Jugendlichen. Alle Kinder und Jugendlichen, welche an dem Projekt beteiligt sind und nicht die Schule besuchten, gehen nun wieder zur Schule, und ihr disziplinarisches Benehmen hat sich sehr zum Positiven entwickelt, sowohl in der Schule wie auch außerhalb. Die Projektleitung steht mit den meisten Schulen der Kinder in Kontakt und wurde ein regelmäßiger Schulbesuch sowie gute Noten zu einer Bedingung zur weiteren Teilnahme an Wettkämpfen gemacht. 

Die Projektleitung und die Trainer*Innen des Fussballprojektes möchten den Jugendlichen zukünftig auch bei der Jobfindung helfen um ihnen eine sinnvolle Beschäftigung zu verschaffen. Um dies erfolgreich umsetzen zu können, möchten sie Kooperationen mit Firmen eingehen um den Jugendlichen dort Praktikas und Jobs zu vermitteln.  

Wofür werden Spenden benötigt?
Das  Fußballprojekt ist weiterhin auf Spenden angewiesen um laufende Kosten abzudecken:
  • Honorare für Trainer 
  • Reinigungskosten für Trikots
  • Verpflegung der Kinder während der Wettkämpfe
  • neue Fussbälle
  • Beiträge für Spiele
  • Transportkosten zu den Wettkämpfen


Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisationen
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

Das Fußballprojekt "Wege der Zukunft" ist für die Kinder und Jugendlichen der Favelas eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und gibt ihnen die Chance, anstatt Drogen zu konsumieren, ihren Schulabschluß zu beenden und einen Job zu finden.

Über das Projekt

Ourchild e.V. Nachricht schreiben

Was genau benötigt wird

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisationen
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)