Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Digitale Bildung für alle - jetzt!

Krefeld, Deutschland

Digitale Bildung für alle - jetzt!

Krefeld, Deutschland

Helfen Sie mit, allen die gleichen Chancen auf Bildung zu geben - auch in Zeiten von Corona! Wir möchten Hardware für Homeschooling und Unterricht mit digitalen Werkzeugen anschaffen - z.B. Raspberry Pi's für zuhause.

Christina Eckhard von Förderverein der Albert-Schweitzer-Schule Krefeld | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Digitale Bildung für alle - jetzt!

Die Albert-Schweitzer-Schule in Krefeld befindet sich ein einem Einzugsgebiet, in dem 45% der Kinder unter 18 Jahren staatliche Unterstützungsleistungen erhalten. Wir haben den Schüler*innen in den letzten Wochen digitale Lernangebote über eine Lernplattform gemacht, aber diese konnten nicht von allen wahrgenommen werden. Für die kommenden Wochen und Monate suchen wir daher nach Lösungen.

Die Idee ist, für unsere Schüler*innen, die zuhause nicht über die Hardware verfügen, dein Einplatinen-Computer Raspberry Pi zur Verfügung zu stellen. Dieser ist mit Anschaffungskosten von etwa € 85 für viele Familien erschwinglich. Zuhause ist zusätzlich ein WLAN-Anschluss und ein Fernseher mit HDMI-Anschluss erforderlich. Beides dürfte in vielen Haushalten vorhanden sein.

Falls Sie noch brauchbare USB Mäuse/Tastaturen/ Monitore zuhause haben, die Sie abgeben könnten - sie können diese nach Absprache kontaktlos abgeben. Melden Sie sich unter support1@ass-krefeld.de

Darüber hinaus möchten wir auch die Erfahrungen aus der Homeschooling-Zeit auch nachhaltig in den Schulalltag integrieren. Auch hier möchten wir immer mehr mit digitalen Werkzeugen arbeiten. 
Zuletzt aktualisiert am 28. April 2020