Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Schenkt 60 Waisen eine Heimat im Kinderheim!

Puerto Plata, Dominikanische Republik

Schenkt 60 Waisen eine Heimat im Kinderheim!

Fill 100x100 original cma 04

Kinderheim für 60 Waisen in der Dominikanischen Republik. Helft mit, den Betrieb zu finanzieren!

Christian M. von Azioni "Niños Felices" e.V.Nachricht schreiben

Der Verein Azioni „Niños Felices“ hilft seit 2001 Waisen und armen Kindern in der Dominikanischen Repubilk. Wir betreuen 115 Patenkinder, haben eine Schule gebaut und betreiben das selbst erbaute Kinderheim "Casa Niños Felices" in der Nähe von Sosua. Jeder gespendete Euro kommt den Kindern und ihren Familien zugute – alle Vereinsmitglieder arbeiten ehrenamtlich und wir tragen alle Verwaltungskosten selbst. Jeder Pate oder Spender kann von uns Informationen aus erster Hand bekommen und mit den Kindern über Briefe, Fotos und auch Besuche persönlichen Kontakt halten. Wir sind keine große anonyme Organisation. Bei uns sind persönliche Beziehungen und volle Transparenz über die Spendengelder möglich.
In der Casa Niños Felices können wir elternlosen Kindern wieder ein wirkliches Zuhause geben. Im März 2011 wurde das Haupthaus eingeweiht und bis 2013 konnten 20 Waisenkinder aufgenommen werden. Wenn genügend Spendengelder zur Verfügung stehen können bis zu 32 Waisenkinder in dem Gebäude untergebracht werden. Es ist unsere Vision, über die nächsten Jahre das Heim weiter auszubauen: neben dem fertiggestellten Haupthaus sollen noch zwei Wohnhäuser entstehen. Eine wundervolle Umgebung und Chance für zukünftig 60 Kinder, die ohne unsere Hilfe in menschenunwürdigen Verhältnissen leben müssten.
Wir bedanken uns sehr für eure Unterstützung!