Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Die ARCHE Jenfeld: Nachhilfe u. Lernförderung f. soz. benachteiligte Kinder

Hamburg Jenfeld, Deutschland

Die ARCHE Jenfeld: Nachhilfe u. Lernförderung f. soz. benachteiligte Kinder

Hamburg Jenfeld, Deutschland

Lernförderung, Nachhilfe, Hausaufgabenhilfe und Leseförderung, Online Nachhilfe für ARCHE Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien.

S. Bensel von Freundeskreis Die ARCHE Hamburg e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die ARCHE unterstützt Kinder und Jugendliche im Bereich außerschulischer Lernförderung durch Hausaufgabenhilfe, Nachhilfe und Leseförderung, Begleitung zu Lerntherapien, Bereitstellung von Schulmaterialien und Schulranzen für Erstklässler.
 
Die Kinder und Jugendlichen im Alter von 7-19 Jahren, die die ARCHE besuchen, sind besonders auf jegliche Lernhilfe angewiesen, um in der Schule mitzukommen. Zuhause erfahren sie oft nicht die erforderliche Unterstützung, weil die Eltern dies aus unterschiedlichen Gründen nicht leisten können. Lernförderung ist besonders bei den Jugendlichen (13-19 Jahren) so wichtig, weil sie den Heranwachsenden hilft, in der Schule am Ball zu bleiben und sie somit einen wichtigen Baustein zum (erfolgreichen) Schulabschluss darstellt. 
 
Die Schließung der ARCHE während der Corona Zeit stellte Mitarbeiter und Jugendliche vor eine große Herausforderung. Innerhalb kürzester Zeit wurde die Lernförderung auf Videokonferenzen umgestellt. Schnell stellte sich allerdings heraus, dass bei vielen Jugendlichen die notwendigen technischen Mittel zum Lernen nicht gegeben waren. Da aber die Prüfungstermine nicht abgesagt wurden und der Schulunterricht ebenfalls digitalisiert wurde, musste den Jugendlichen dringend geholfen werden. Durch Spendenaufrufe konnte die ARCHE kurzer Hand Laptops und Smartphones sammeln und an 25 Jugendliche weitergeben. 
 
Ein weiteres Problem war der WLAN Zugang, da dieser ebenfalls nicht in jeder Familie selbstverständlich ist. Also öffnete das Jugendhaus sehr früh wieder – unter Berücksichtigung der Hygieneregeln – für 2 x 2,5 Stunden am Tag seinen PC Raum für je zwei Jugendliche, die Zuhause keinen Zugang zum stabilen Internet hatten. So konnten die Jugendlichen sowohl den Schulunterricht als auch die Lernförderung im Jugendhaus in Anspruch nehmen. Ca. 45 Jugendliche konnten während der Lockdown Monate weiterhin gefördert werden. In dieser Zeit bestanden 10 Jugendliche ihr Abitur, 15 ihren Mittleren Allgemeinen Schulabschluss und 10 ihren Ersten Allgemeinen Schulabschluss. „Ohne die ARCHE hätte ich das nie geschafft“, so der Kommentar eines Jugendlichen.
 
Bessere Schulleistungen und ein erfolgreicher Schulabschluss helfen den jungen Menschen ihr Selbstvertrauen zu stärken und Mut ins eigene Können zu fassen. Immer mehr ehemalige Jugendliche, insbesondere die, die gerade Abitur gemacht haben, wollen in die Lernförderung miteinsteigen. Sie wollen, den jüngeren Jugendlichen ihr Wissen weitergeben. Sie wollen etwas zurückgeben, anderen helfen.
 
Viele Kinder haben jetzt nach den Hamburger Sommerferien große Defizite, die durch die Schulschließungen entstanden sind, vor allem hier in den Hamburger Brennpunkten. Gezielte Nachhilfe in den Hauptfächern ist jetzt dringend nötig, damit die Kinder und Jugendlichen nicht abgehängt sind und abgehängt bleiben.
  
Um dies möglich zu machen, freuen wir uns über Ihre Unterstützung! Wir geben jeden gesammelten Euro projektbezogen zu 100% an die ARCHE Hamburg weiter.

Zuletzt aktualisiert am 27. August 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über