Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Corona-Direkthilfe: Seife als bester Schutz

Insel Mindoro, Philippinen

Corona-Direkthilfe: Seife als bester Schutz

Insel Mindoro, Philippinen

"Das Coronavirus trifft diejenigen am härtesten, die es eh schon schwer hatten. Die Hoffnung der Menschen ruht auf uns, deshalb möchten wir sie mit Hygienemaßnahmen unterstützen. Hilf jetzt mit deiner Spende!" Kira Morandin von Apotheker ohne Grenzen

K. Morandin von Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Unterstütze Apotheker ohne Grenzen im Kampf gegen Corona, denn die Menschen der ärmsten Länder brauchen gerade jetzt unsere Hilfe! Da Kranke und Menschen mit schlechtem Immunsystem anfälliger für Infektionen sind, müssen wir sie besonders schützen.

Das Corona-Virus ist auch auf den Philippinen angekommen. Das nationale Gesundheitssystem ist schon jetzt mit der Krise völlig überfordert.

Aufgrund sehr strikter Ausgangssperren sind die Einnahmen vieler Leute begrenzt, denn sie können nicht mehr arbeiten. Dadurch fehlt es ihnen an Geld für Lebensmittel, aber auch Hygieneartikel. Eine schlechte Ernährungslage verschlechtert den Gesundheitsstatus zusätzlich und macht anfällig für Krankheiten.

Apotheker ohne Grenzen hilft Familien auf den Philippinen mit einem einfachen, aber wichtigen Hygieneprodukt: Seife


Wie sollen sich Familien vor der Ansteckung mit Covid-19 schützen, wenn selbst Hände waschen nicht möglich ist?
Die Bereitstellung von Hygieneartikeln wie Seife ist wichtig, um die Ausbreitung an Covid-19 zu verhindern. Wenn Menschen kein Geld für Essen haben, werden sie erst recht keine Seife kaufen. Wir unterstützen 3.500 Familien auf der philippinischen Insel Mindoro um regelmäßiges Händewaschen möglich zu machen.

Apotheker ohne Grenzen ist mit einem Entwicklungsprojekt schon seit 2014 vor Ort aktiv  - gute Kontakte zu lokalen Partnern helfen besonders in der Coronakrise, um schnell und effizient zu handeln

Schon seit 2014 arbeitet Apotheker ohne Grenzen mit den German Doctors Hand in Hand auf den Philippinen. Die Ärzteorganisation betreibt auf der Insel Mindoro eine "Rolling Clinic". Diese mobile Klinik besteht aus einem Ärzteteam und einem einheimischen Mitarbeiter, die mit einem Jeep die abgelegenen Bergdörfer der Insel besuchen. Die indigenen Bevölkerungsgruppen, die in den schwer zugänglichen Bergdörfern leben, haben keinen Zugang zu einer medizinischen Versorgung. Das Team wird regelmäßig von Einsatzkräften von Apotheker ohne Grenzen begleitet und zu pharmazeutischen Themen beraten.
Bis Mitte März war AoG noch mit einer Einsatzkraft vor Ort - Wegen der strikten Ausgangssperren musste die Projektreise vorzeitig beendet werden.
Doch wir unterstützen weiterhin die Menschen vor Ort!

Die Partnerorganisation German Doctors verteilt auf der Insel Mindoro Nahrungsmittelpakete - wir ergänzen diese Pakete mit Seife. Denn Händewaschen in Zeiten von Corona ist notwendiger denn je.

Wir werden auch weiterhin für Hilfsmaßnahmen sorgen, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen! – Bitte helfen Sie uns dabei!

Apotheker ohne Grenzen - Grenzenlos Helfen!
Zuletzt aktualisiert am 16. April 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über