Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

#gemeinsam: Hilfe für Ältere - Gemeinschaft macht glücklich

Berlin, Deutschland

#gemeinsam: Hilfe für Ältere - Gemeinschaft macht glücklich

Berlin, Deutschland

Wir wollen Senior*innen aus Berlin-Kreuzberg, die in Armut leben und häufig wenig mobil sind aus ihrer Isolation helfen und ein Stück Lebensqualität schenken. Zusammensein macht glücklich - helfen Sie mit!

Thomas B. von Wassertor e.V.  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Gerade heißt es zum Schutz vor dem Corona Virus #Wirbleibenzuhause und schnell wird klar: Menschen brauchen Gemeinschaft. Wir wollen uns austauschen, reden, miteinander lachen. Mit kreativen Ideen haben wir uns online vernetzt. Was aber ist mit den Älteren, die alleine wohnen und vielleicht keinen Zugang zur digitalen Welt haben?

Wir haben über 50 Senior*innen in unserer Nachbarschaft mit unserem "Offenen Ohr" Telefon angerufen. Einfach nur zum reden.
“Ich finde eure Anrufe total schön und sie sind wirklich wichtig für mich” sagt Karin, 75 Jahre.

Hier erfahrt ihr mehr im aktuellen Beitrag vom Deutschlandfunk: https://bit.ly/3abGBUJ

Einsamkeit tut weh und wenn sich Einsamkeit verfestigt, macht sie krank. Besonders in den Großstädten wie Berlin wohnen mehr alte Menschen allein. Wer zudem noch von Armut betroffen ist, gilt als besonders gefährdet für Einsamkeit. Nicht nur in Zeiten der Kontaktsperre. Gegen Einsamkeit hilft: gemeinsames Erleben, Zuhören, Reden, Raus gehen. Nicht immer schafft man das alleine, aber sicherlich zusammen.

Für uns ist klar: Wir wollen nicht nur jetzt sondern auch wenn die COVID- 19 Pandemie überwunden ist den Senior*innen in unserer Nachbarschaft Gemeinschaft ermöglichen. Wir wollen die, die ausgegrenzt sind dabei unterstützen wieder Teilzuhaben am Zusammensein - Unser Motto: Lieber mal das Tanzbeinschwingen statt einsam in der Wohnung verbringen!

Um unsere Ideen zu verwirklichen brauchen wir schon jetzt eure Unterstützung:

  • Unterstützt uns unsere "Offene- Ohr" Telefonangebote gegen Einsamkeit in Zeiten der Kontaktsperre weiter auszubauen.
  • Wir wollen mehr Senior*innen erreichen und für unsere Angebote gewinnen auch über Ärtzte, Apotheken und andere Einrichtungen.  
  • Wir planen schon weiter. Helft uns auch in Zukunft schöne, gemeinschaftliche Erlebnisse zu ermöglichen, von denen die Senior*innen in unserem Kiez sonst ausgeschlossen sind. Wir möchten einen regelmäßigen inklusiven Ausflugs- und Eventkalender etablieren mit Highlights wie Tanz- und Bingoveranstaltungen, Boot- und Busfahrten ins grüne Umland, Theater und Kaffeeklatsch im schönen Umfeld. 
Zuletzt aktualisiert am 16. April 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über