Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Schul- und Ausbildung für elternlose Kinder in Gambia

Sanyang, Brikama, Jambur, Gunjur Kunkujang und Umgebung, Gambia

Schul- und Ausbildung für elternlose Kinder in Gambia

Sanyang, Brikama, Jambur, Gunjur Kunkujang und Umgebung, Gambia

Wir fördern Kinder und Jugendliche, die ohne Eltern aufwachsen oder ein Elternteil verloren haben. Durch die Übernahme von Schul- und Ausbidungsgebühren und Finanzierung weiterer Hilfen wollen wir den Kindern eine gute Zukunftsperspektive ermöglichen

Diana Ochs von Gambia Bayoolu e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir unterstützen Kinder und Jugendliche in Gambia, die ein Elternteil oder beide Eltern verloren haben, damit sie eine Schul- und Berufsausbildung erhalten. Gambia ist eines der ärmsten Länder der Erde, viele Menschen sterben früh aufgrund mangelnder medizinischer Versorgung oder fehlender finanzieller Mittel für medizinische Hilfe. Daher wachsen viele Kinder in Gambia ohne Eltern auf.

Jüngere Kinder werden, wenn Eltern versterben, entsprechend der muslimischen Tradition meist in der Großfamilie/Verwandtschaft aufgefangen und mit versorgt, aber aufgrund der weit verbreiteten Armut kommen die Pflegefamilien schnell an ihre Grenzen und das Familieneinkommen reicht oft nur für’s Überleben.

Damit die Kinder eine bessere Lebensperspektive haben, stellen wir die finanziellen Mittel für Schulbildung (die Schulgebühren für ein Schuljahr kosten z.B. je nach Schule ca. 150 €, hinzu kommt die verpflichtende Schuluniform) und Berufsausbildung zur Verfügung, bezahlen Schul- und Ausbildungsmaterialien, Fahrräder für den Weg zur Schule und auch andere flankierende Hilfen (z.B. Beihilfen zu Miete, Strom oder Lebensmitteln bei akuter Not), um den Schul- und Ausbildungsbesuch zu sichern.  Unser Ziel ist es, die Kinder so lange zu unterstützen, bis sie eine Ausbildung abgeschlossen haben.

Wir arbeiten eng mit unserem Team in Gambia  zusammen, die Kontakt zu den geförderten Kindern und Familien halten und die auch den Kontakt zu weiteren Kindern, Jugendlichen und Pflegefamilien herstellen, die eine Förderung benötigen.

Zur Zeit (Stand April 2020) fördert unser junger Verein 15 Kinder und Jugendliche, die zum Teil nur mit ihren Geschwistern zusammenleben oder in Pflegefamilien. Alle gehen zur Nursury, Primary, Secondary oder Arabic School, eine junge Frau hat gerade ihre Ausbildung abgeschlossen. 
Zuletzt aktualisiert am 14. April 2020