Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstütze unser Mutter-Kind-Projekt für unsere Kühe

Obing, Deutschland

Unterstütze unser Mutter-Kind-Projekt für unsere Kühe

Obing, Deutschland

Wir wollen unseren Kühen ermöglichen, dass sie in Rückzugsräumen sowohl ihre Kälber auf die Welt bringen und sich mehrere Monate um sie kümmern können. Wir brauchen hier Unterstützung.

T. Mitterer von Chiemgauer Schulbauernhof e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der Seiml-Hof in Ilzham bei Obing ist ein Inklusionsbetrieb, der bereits über Generationen Landwirtschaft mit Milcherzeugung betreibt. Als landwirtschaftlicher Familienbetrieb sind wir bemüht uns weiter zu entwickeln, um im Einklang mit Natur und Mensch die besten Lebensmittel herzustellen. 
Wir haben bereits viel für das Tierwohl getan wie größere Flächen, natürlichere Umgebung und besseres Futter. Doch das reicht uns noch nicht. Wir wollen Räume schaffen, in denen sich die Mütter noch länger um ihre Kälber kümmern können. Dazu wollen wir an unsere Ställe spezielle Bereiche anbauen, in denen sich die Kuhmutter liebevoll und in Ruhe um ihr Kalb kümmern und es mehrere Monate großziehen kann. 

Der gesamte Plan kostet uns 75.000 Euro. Wir freuen uns als Bauern in ökologischer Landwirtschaft, wenn ihr uns unterstützen könnt, damit wir zügig mit dem Um- und Ausbau starten können. 
Unser gesamtes Team möchte mitmachen. Als Bayerns erster landwirtschaftlicher Inklusionsbetrieb ist es und wichtig, dass alle unsere Mitarbeiter helfen können. Das bedeutet auch diejenigen mitzunehmen, die anders und wertvoll sind. 
Der Start des Baus ist für Herbst 2020 geplant. 
Zuletzt aktualisiert am 28. April 2020