Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

#SupportFromHome: Solidarität mit Informellen Siedlungen in Lateinamerika

Santiago de Chile, Chile

#SupportFromHome: Solidarität mit Informellen Siedlungen in Lateinamerika

Santiago de Chile, Chile

Von Europa aus unterstützen wir die Arbeit von TECHO in informellen Siedlungen in Lateinamerika. Solidarität kennt keine Quarantäne.

Justin Brackemann von Gemeinsam TECHO e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Lateinamerika ist das neue Epizentrum der Covid-19 Pandemie. Das Virus verkompliziert die existierenden wirtschaftlichen und sozialen Probleme der Region, in der 184 Millionen Menschen in Armut leben, drastisch. Viele dieser Menschen arbeiten im informellen Sektor, haben keine Krankenversicherung und sind daher der Krise Schutzlos ausgeliefert. Es wird geschätzt, dass die Zahl der Menschen in Armut durch Corona um 35 Millionen steigen könnte. 

In Lateinamerika leben ca. 104 Millionen Menschen in informellen Siedlungen ohne Zugang zu grundlegender Versorgung. TECHO arbeitet zusammen mit Gemeinden, um die Familien in den Siedlungen zu unterstützen. Seit beginn der Krise, haben wir 115.000 Familien erreicht, 6.018 Personen pro tag mit Unterstützungs-Kits

Auch in Zukunft werden wir weiter solche Kits ausliefern. Wir sind im Austausch mit den Gemeinden um über ihre Bedarfe informiert zu bleiben. Außerdem realisieren wir Projekte, die den Zugang zu Wasser verbessern sollen und Notfall-Infrastruktur. 

Von Europa aus, unterstützen wir weiterhin unsere Partnerorganisationen in Lateinamerika. Mit der #SupportFromHome Kampagne, akquirieren wir weiter Spendengelder, die zum Kauf von Lebensmitteln und essentielle Produkte des täglichen Bedarfs, in den am meisten betroffenen Regionen, verwendet werden. Außerdem finanzieren wir Projekte zur Verbesserung der Wasserversorgung.
Zuletzt aktualisiert am 19. Juni 2020