Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Das Libanonprojekt - Hilfe für unsere Freunde in den Heimen

Beirut, Libanon

Das Libanonprojekt - Hilfe für unsere Freunde in den Heimen

Beirut, Libanon

Das Libanonprojekt engagiert sich seit vielen Jahren für Menschen mit Behinderung im Libanon. Bitte helfen Sie uns mit einer Spende die stark gefährdete Grundversorgung in den Behindertenheimen aufrecht zu erhalten!

Youth of the Order of Malta - A.Michel von Deutsche Assoziation des Malteserordens | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Liebe Freunde des Libanonprojektes,

wir sind schockiert und zutiefst traurig angesichts der Lage im Libanon und der Explosionen, die Beirut erschüttert haben. Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Verletzten und ihren Familien, den freiwilligen Helfern, unseren Freunden und dem ganzen Land.
 
Die Krankenhäuser sind überfüllt und überlastet, ganze Häuserblocks liegen in Trümmern. Viele großartige Hilfsorganisationen und Freiwillige helfen, wo immer sie können.
Sie alle brauchen Unterstützung!
 
Unsere Hilfe konzentriert sich auf unsere Freunde in den Heimen. Unser Projektleiter vor Ort, Abouna Romanos, teilte uns mit, dass unsere Freunde in den Heimen in Beirut Gott sei Dank unverletzt sind, aber durch die Druckwelle sind auch dort Fenster und Türen zerbrochen.
 
Wir stehen in engem Kontakt mit den leitenden Schwestern der Heime, um zu sehen, wo unsere Schützlinge, die eigentlich jetzt mit uns in den Sommercamps sein sollten, unsere Hilfe dringend benötigen.
 
Was sind die bisher bekannte Auswirkungen der Explosion auf die Heime:
  • sehr hoher Sachschaden durch zerbrochene Türen und Fensterscheiben in Deir el Salib und Antelias (genaueres Ausmaß erfahren wir in den nächsten Tagen)
  • Verschlechterung der Versorgungslage der Heime durch desolate wirtschaftliche Lage im Land
  • Lieferengpässe von Importgütern
  • Familien, die bisher ihre Angehörigen im Heim unterstützt haben, sind dazu immer weniger in der Lage
 
Wofür wir sammeln:
  • Aufbauhilfe für die Heime
  • langfristige Unterstützung der Heime mit knappen und/oder teuren Sachgütern (Windeln, Medikamente, Milchpulver etc.)
  • akut auftretende Engpässe in den Heimen
 
Genauere Informationen zum Ausmaß der Schäden an den Heimen und zu den Kosten der Reparatur und der Hilfsleistungen werden wir erst in den nächsten Wochen erfahren und hier bekanntgeben.
 
Wir hoffen auch, dass wir unsere verschiedenen Therapieformen (Schulbildung, Physiotherapie, Ergotherapie) so bald wie möglich wieder aufnehmen können. Solche Therapien helfen den Gästen sowohl geistig als auch körperlich und bringen zusätzlich eine gewisse Entlastung für die Schwestern und Betreuer.

Mehr über das Projekt: Das Libanonprojekt ist ein internationales Projekt der Gemeinschaft junger Malteser, die sich vor Ort für Menschen mit Behinderungen einsetzen. Jedes Jahr verbringen junge Menschen aus ganz Europa ihren Sommer im Libanon, um mit diesen Menschen, die das ganze Jahr über in Heimen leben, Ferien in den Bergen zu verbringen und jedem dieser "Gäste" eine einzigartige Ferienwoche voller Aufmerksamkeit und Liebe in einer Einzelbetreuung zu schenken. Dieses Jahr mussten die Sommercamps wegen Corona leider gecancelt werden.



Zuletzt aktualisiert am 06. August 2020