Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Risikogruppe startet virtuelles (Corona-) Café

Kaufbeuren, Deutschland

Risikogruppe startet virtuelles (Corona-) Café

Kaufbeuren, Deutschland

Virtuelles (Corona-) Café benötigt zusätzl. TECHNISCHES EQUIPMENT.

Sabine Schlecht-Prangl von Lebenshilfe Ostallgäu e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Lebenshilfe Ostallgäu hat Ende März dieses Jahres ein virtuelles Café für Menschen mit Behinderungen, deren Angehörige und Freund*innen aber auch Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe eröffnet. Gestartet wurde dieser Prozess mit dem Wording "Corona-Cafe". 
Dadurch kann einerseits vielen Personen, die aufgrund der aktuellen Ausgangsbeschränkungen sehr isoliert leben, ein Forum für Begegnung und Austausch ermöglicht sowie psychischen Belastungen und Lagerkollern vorbeugt werden. Andererseits wird an dieser Stelle ein seit längerem formulierter Bedarf der Lebenshilfe Ostallgäu aufgegriffen und ein neues Angebot in Ergänzung zu bestehenden Diensten langfristig aufgesetzt. 
Das virtuelle Café ist ein offenes Angebot, auch für Menschen aus anderen Regionen, und wird perspektivisch von Menschen mit Behinderungen selbst verwaltet und gesteuert. 
Wir danken allen herzlich, die uns unterstützen!


Zuletzt aktualisiert am 04. Mai 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über