Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

MIM e.V. - Tatkräftig aktiv gegen häusliche Gewalt - Aktueller denn je!

München, Deutschland

MIM e.V. - Tatkräftig aktiv gegen häusliche Gewalt - Aktueller denn je!

München, Deutschland

Beratung/Gruppenarbeit mit Männern, die Häusliche Gewalt ausgeübt haben -> Die Gewaltspirale durchbrechen, durch Auseinandersetzung des Mannes mit seiner Tat und einer sich daraus entwickelnden Verhaltensänderung. Schutzwirkung für Frauen und Kinder.

Harald Sendlinger von Münchner Informationszentrum für Männer e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das Münchner Informationszentrum für Männer e.V. (MIM) ist ein gemeinnütziger Verein im Bereich der freien Wohlfahrtspflege (Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband). Wir sind eine Beratungseinrichtung für Männer aus München und Umgebung. Das MIM arbeitet seit über 30 Jahren u.a. im Feld der Gewaltrückfallprävention im Bereich Häusliche Gewalt. Wir arbeiten nach anerkannten und evaluierten Standards der Bundesarbeitsgemeinschaft Täterarbeit Häusliche Gewalt e.V. (BAG) bzw. Methoden, die eine hohe Wirksamkeit haben. Unsere Arbeit ist ein wichtiger Bestandteil des Opferschutzes, da die genannten Täter in der Regel hochgradig rückfallgefährdet sind. 
Wir haben zum Ziel, die Spirale der Gewalt zu durchbrechen, durch intensive Auseinandersetzung des Mannes mit seiner Tat / dem eigenen Verhalten und einer sich daraus entwickelnden Verhaltensänderung. Unsere Arbeit dient in erster Linie dem Schutz von Frauen und Kindern in Partnerschaften!

Im Rahmen dieser Schwerpunktarbeit der Fachstelle des MIM e.V. besuchen Männer -u.a. mit gerichtlichen Auflagen und Weisungen- die folgenden Maßnahmen:
 
 1. Häusliche Gewalt in Partnerschaften
Zielgruppe:
Erwachsene Männer, die gegenüber Partnerinnen gewalttätig sind bzw. waren.
Zeitlicher Umfang:
26 zweistündige wöchentliche Gruppensitzungen entspr. dem Standard der Bundesarbeitsgemeinschaft Täterarbeit Häusliche Gewalt e.V. (BAG), 3-5 Vorgespräche, min. ein Nachtreffen nach Gruppenabschluss.
Rahmenbedingungen:
Schriftl. Vereinbarung über Bedingungen zur Teilnahme, Schweigepflicht-entbindung gegenüber Partnerin und Helfersystem, Kontakt zur Partnerin.

2. Elternberatung bei häuslicher Gewalt im Münchener Modell (MüMo)
Zielgruppe:
Väter in familiengerichtlichen Verfahren, die gegenüber Partnerinnen gewalttätig sind / waren.
Zeitlicher Umfang:
Min. 3 Einzelgespräche, Elterngespräche in Kooperation mit der Frauenhilfe München, sofern die Schutzinteressen von Partnerin und Kindern gewährleistet sind. 26 zweistündige wöchentliche Gruppen- oder Einzelsitzungen zur Bearbeitung der Gewalt und Vor- und Nachbereitung der Umgangskontakte des Vaters.
Rahmenbedingungen: 
Eltern erklären sich im Familiengerichtlichen Verfahren nach Sonderleitfaden "Münchener Modell" zur Teilnahme und Mitwirkung entsprechend der definierten Vorgaben bereit.

Die Durchführung der Beratungen und Gruppen liegt in den Händen unseres professionellen Fachstellen-Teams von Sozial-Pädagogen/Pädagoginnen mit langjähriger Erfahrung in diesem Bereich.

Wir arbeiten in Feld „Häusliche Gewalt“ vorwiegend finanziert durch Institutionen. Doch der Bedarf steigt und wir können ihm deshalb nur mit zusätzlicher Spendenfinanzierung gerecht werden. Wie wichtig das Thema ist, zeigt die aktuelle Berichterstattung im Zeichen von Corona-Ausgangsbeschränkungen. MIM e.V. steht für eine gewaltfreiere Gesellschaft. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit durch ihre Spende! 
Zuletzt aktualisiert am 16. April 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über