Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Essensgutscheine für bedürftige Familien in Südafrika

Cape Town and Johannesburg Suburbs, Südafrika

Essensgutscheine für bedürftige Familien in Südafrika

Cape Town and Johannesburg Suburbs, Südafrika

Seit mittlerweile zwei Wochen gilt in Südafrika eine strikte Ausgangssperre. Wir möchten Familien mit essentiellen Nahrungsmitteln, Hygieneartikeln und Informationen unterstützen. Helft mit!

J. Schlichtig von AMANDLA EduFootball e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Seit mittlerweile zwei Wochen gilt in Südafrika eine strikte Ausgangssperre. Davon sind die Familien in unseren Safe-Hub Communities am stärksten betroffen, denn der derzeitige Lockdown bedeutet den Verlust von Arbeit für viele Südafrikaner, die ohnehin schon in prekären Verhältnissen leben. Die Menschen vor Ort haben durch COVID-19 und den damit einhergehenden wirtschaftlichen Schwierigkeiten nun Probleme, Lebensmittel und dringend benötigte Hygieneartikel zum Schutz vor dem Virus zu kaufen.
 
Durch das direkte Kontaktverbot mussten außerdem wichtige Bildungseinrichtungen und (soziale) Institutionen schließen, die für viele Individuen und Familien essenzielle Rückzugsorte waren. Um die Menschen in diesen Communities zu unterstützen hat AMANDLA eine Notfallkampagne ins Leben gerufen. Gemeinsam mit eurer Hilfe wollen wir Spendenmittel sammeln und folgende Unterstützung leisten:

  • Bereitstellung von Gutscheinen um dazu beizutragen, dass 3.300 Haushalte im gesamten Land vier Wochen lang mit notwendigen Lebensmitteln und Hygieneartikeln versorgt sind;
  • Kommunikation via Gruppen-SMS, um valide Updates an die entsprechenden Safe-Hub Familien zu überliefern und dafür zu sorgen, dass die Haushalte informiert sind und in Sicherheit bleiben;
  • Datenvolumen für unsere älteren Teilnehmer und Coaches (17 +), um ihre Bildungsmaßnahmen weiterzuführen und darüber hinaus emotionalen Support und mentale Hilfe für junge Teilnehmer in der Safe-Hub Community anzubieten. 
Unser Gesamtbudget beträgt dabei 1,7 Millionen südafrikanische Rand, was bei derzeitigem Wechselkurs etwa 86.500 € entspricht. Konkret heißt das: Bereits mit einem Betrag von 25€ deinerseits können wir einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, dass eine Familie vier Wochen lang versorgt ist. Deshalb richten wir uns heute an euch als unsere langjährigen Freunde und Unterstützer: Bitte zeigt Solidarität mit unseren resilienten Safe-Hub Familien und unterstützt uns mit eurer Spende!

Wir danken euch für euren starken Zuspruch und all euren Support in diesen stürmischen Zeiten. Nur gemeinsam mit euch ist all das möglich!

Euer

#teamAMANDLA

Zuletzt aktualisiert am 10. April 2020