Deutschlands größte Spendenplattform

Spende für einen schnellen Wiederanlauf der DLRG Nürnberg nach Corona

Nürnberg, Deutschland

Da durch Corona aktuell keine Einnahmen generiert werden können, kämpft die DLRG Nürnberg um ihr finanzielles Überleben. Um alle unsere finanziellen Verpflichtungen bedienen zu können benötigen wir deutlich mehr Spenden.

J. Laubenstein von DLRG Kreisverband Nürnberg-Roth-Schwabach e.V.
Nachricht schreiben

Seit vielen Wochen steht unsere ehrenamtliche Rettungsorganisation still. Hunderte DLRG-Aktive sind bereit zu helfen, aber trotz Katastrophenalarm in ganz Bayern sind wir lahm gelegt.
Das bedeutet: Keine Einnahmen durch Anfängerschwimmkurse für Kinder und Jugendliche, Rettungsschwimmkurse, Erste Hilfe Kurse und die vielen abgesagten Sanitätsdienste bei Veranstaltungen, die jetzt abgesagt wurden.
Da das Jahr noch gar nicht richtig begonnen hatte, konnten wir auch noch keine Finanzreserven aufbauen.
Alle laufenden Kosten, für Versicherungen, Mieten, Heizkosten usw. werden deshalb aus Mitgliedsbeiträgen unserer DLRG-Mitglieder bezahlt. Eigentlich werden die Mitgliedsbeiträge dringend dafür benötigt, dass sich unsere Ehrenamtlichen Einsatzbekleidung kaufen können, dass die Aktiven und die Jugendlichen sich weiterbilden können und dass Schulungsunterlagen und Ausbildungsmaterial finanziert werden können.
Auch wenn der Corona-Shutdown nach den Osterferien beendet werden sollte, fehlen uns die Einnahmen aller Kurse eines Viertel Jahres und die Sanitätsdiensteinnahmen aus einem halben Jahr. Um das aufzufangen reichen unsere Mitgliedsbeiträge nicht aus.
Daraus ergibt sich die Gefahr, dass wir Hallenbadmieten und laufende Betriebskosten für unsere Einsatzfahrzeuge dieses Jahr nicht bezahlen können.  

Dieses Projekt wird auch unterstützt über