FSJ-Platz für ein Jahr

Ein Hilfsprojekt von „"mehr als lernen"“ (D. Baum) in Berlin, Deutschland

0 % finanziert

D. Baum (verantwortlich)

D. Baum
Die gemeinnützige Bildungsinitiative „mehr als lernen“ unterstützt in Berlin und Brandenburg Schülervertretungen (SV) bei ihrer Arbeit. Im Rahmen des Projekts „Werkstatt für Schülervertretungsarbeit“ absolviert ein junger Mensch ein Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) bei „mehr als lernen“. Er wird zum SV-Coach ausgebildet und leitet anschließend eigenverantwortlich die Koordinierungsstelle für Schülervertretungsarbeit. Er ist der direkte Ansprechpartner für Schülervertretungen, unterstützt deren Arbeit vor Ort, hilft bei schulübergreifender Zusammenarbeit und der Bildung von Netzwerken und tritt während der regelmäßig stattfindenden Seminarfahrten als unterstützendes Teammitglied auf.
Die „Werkstatt für Schülervertretungsarbeit“ ist ein Projekt, welches Schüler/-innen bei der Mitgestaltung ihrer Schule und des Schulwesens in Berlin und Brandenburg unterstützt. In diesem Rahmen werden Seminarfahrten, Workshops und individuelles Coaching als Unterstützung für Schülervertreter/-innen in Berlin und Brandenburg angeboten. Ziel ist es, Schülervertretungen dazu zu befähigen, ihre Schule aktiv und eigenverantwortlich und das demokratische Verständnis und Engagement von Schüler/-innen zu stärken. Hierzu trägt der/die FSJler/-in viel bei, da er/sie sich mit der Organisation und Planung der Fahrten, Workshops und des Coachings auseinandersetzt und möglich macht, dass der Ablauf reibungslos funktioniert.
Um genau diesen FSJ-Platz für ein Jahr zu finanzieren ist eine Aufwendung von insgesamt 5.076€ notwendig, da die Kosten eines FSJ-Platzes 423€ pro Monat betragen.
Ihre Spende hilft nicht nur dem FSJler/FSJlerin, sondern auch, die Qualität der Seminare und der Arbeit mit den Schüler/-innen zu erhalten.

Weiter informieren:

Ort: Berlin, Deutschland

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an D. Baum (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …