Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Lebensmittel für Familien in Rancho los Pinos - Quito

Quito, Ecuador

Lebensmittel für Familien in Rancho los Pinos - Quito

Quito, Ecuador

Kontaktsperren, Masken und Quarantäne - für uns alle hat die Pandemie vieles verändert. Und was ist mit den Menschen, die keinerlei Rücklagen haben und jeden Tag von der Hand in den Mund leben? 12 € helfen bereits um 2 Wochen Essen zu finanzieren!

Johanna Rettenmeier von Suenitos e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Durch die Notfallsituation in der Welt, die gerade ärmere Länder wie Ecuador sehr hart trifft, machen wir mobil und sammeln Geld, sodass unsere Partnerorganisation Minadores de Sueños in Quito, die Familien im Viertel Rancho los Pinos vorerst mit Essen versorgen kann. Viele der Familienversorger sind informelle Arbeiter, Straßenverkäufer oder Hilfsmaurer mit Wochenlöhnen. Sie leben von Tag zu Tag oder anders gesagt von der Hand in den Mund.
Die Corona-Pandemie hat die Lebensbedingungen vieler in kurzer Zeit stark verschärft, da die Familien durch die Ausgangssperre und das Wegfallen ihrer Arbeit nicht mehr über die Geldmittel verfügen, um ihre Lebensmittel zu kaufen. Vielen von ihnen verbringen schon tagelang ohne Essen. Leider wurde die Hilfe, die der Ecuadorianische Staat versprochen hat, bislang noch nicht bereitgestellt.

Wir freuen uns deshalb über jeden, der etwas zu unserer Spendenaktion beitragen kann. Von dem Geld werden Lebensmittelrationen finanziert, die Marco, der Leiter von Minadores de Sueños zusammenstellt und an die Familien ausgibt, um so die wirtschaftlichen und psychologischen Auswirkungen in diesen Familien zu vermindern. Jeder Lebensmittelkorb beinhaltet: 

  • 5 kg Reis
  • 2.5 kg Zucker
  • 1 lt. Öl
  • 1 Dose Thunfisch
  • 1 Dose Sardinen
  • 500 g Teigwaren
  • 500 g Bohnen
  • 500 g Linsen
  • 1 kg Hafer
  • 500 g Mehl
Ein solcher Lebensmittelkorb kostet ca 12 € und wird alle 2 Wochen ausgegeben. Das heißt mit ca. 1 € wird eine Familie einen Tag mit Essen versorgt.

Unsere Hilfe kommt zu 100% vor Ort an, da wir mit Marco einen fest in der Gemeinschaft verankerten Kontakt haben, der praktische Hilfe schnell und wirkungsvoll umsetzten kann. 

Vielen lieben Dank für eure Unterstützung. 
Zuletzt aktualisiert am 16. April 2020