Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstützung der Arche-Schule und Umgebung | Nairobi, Kenia

Nairobi, Kenia

Unterstützung der Arche-Schule und Umgebung | Nairobi, Kenia

Nairobi, Kenia

"Die Arche-Schule ist eine Grundschule im Armenviertel Kariobangi in Nairobi. Durch COVID-19 steigt die Armut in Kenia schlagartig an. Wir sind dankbar für jede Unterstüzung, um Essenspakete und wichtige Hygieneartikel bereitstellen zu können."

Clemens Hanssmann von Life Challenge e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Arche Schule ist eine Grundschule für ca. 350 Kinder im Armenviertel Kariobangi im Osten von Nairobi. Erbaut wurde sie durch Spendengelder im Jahr 2001 und ist seitdem in dem Viertel nicht mehr wegzudenken. Neben der wertvollen Bildungsarbeit ist die Schule für viele Menschen zu einer wichtigen Anlaufstelle im Alltag geworden. So verbringen viele Schülerinnen- und Schüler auch gerne ihre Freizeit auf dem großen Schulhof und je nach finanzieller Möglichkeit werden auch Mittagessen angeboten. Basierend auf christlichen Werten und Prinzipien möchte die Schule ein Hoffnungsort für das Viertel sein.

________________________________________________________________
Durch die globale Ausbreitung des Corona-Virus hat auch das Land Kenia erhebliche Einschränkungen im öffentlichen Leben vornehmen müssen. Das hat zur Folge, dass allein im Viertel Kariobangi etwa 150.000 Menschen schlagartig arbeitslos wurden. Armut und Verzweiflung steigen spürbar. Gerade in dieser Situation möchte die Arche-Schule weiterhin die Menschen in der Umgebung unterstützen und Hoffnung geben, etwa durch 

  • Bereitstellung von Essenspaketen
  • Notwendige finanzielle Unterstützung der kenianischen Lehrerinnen- und Lehrer der Schule  
  • Wichtige Hygieneartikel (z.B. Damenbinden für die Schülerinnen)
  • Arztkosten ermöglichen für notwendige Behandlungen
  • Seelische Begleitung vieler Freunde im Armenviertel

Danke für alle Unterstützung! Jede Spende wird vertrauensvoll und mit großer Dankbarkeit verwendet und kommt zu 100% vor Ort an. Bei Fragen freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme und informieren gerne. 
Zuletzt aktualisiert am 06. April 2020