Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Fahrräder für die Pandemievorsorge

Sambia, Sambia

Fahrräder für die Pandemievorsorge

Sambia, Sambia

Mit einem Fahrrad können Pflegekräfte 88% mehr Haushalte besuchen und so mehr Menschen aufklären, wie sie sich vor dem Virus schützen können - und damit Leben retten.

J. Gräter von World Bicycle Relief gGmbH | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die COVID-19 Pandemie betrifft uns alle weltweit, denn Viren kennen keine Grenzen. Schon in Europa kommen die Gesundheitssysteme an ihr Limit. Wie Du Dir vorstellen kannst, sind die Menschen im ländlichen Afrika noch viel stärker gefährdet. Dort ist die Gesundheitsinfrastruktur auch ohne akuten Krankheitsausbruch schon unzureichend.

Krankenpfleger*innen sind für Menschen in ländlichen Gemeinden oft der einzige Kontakt mit dem Gesundheitssystem. Mit ihnen steht und fällt die medizinische Versorgung für Millionen Menschen. Jetzt ist es wichtiger denn je, die Menschen in abgelegenen Dörfern zu erreichen, um sie über schützende Maßnahmen aufzuklären und sie zu versorgen.

World Bicycle Relief macht Krankenpflegepersonal mit Fahrrädern mobil. Mit einem Fahrrad können Pflegekräfte 88% mehr Haushalte besuchen und so mehr Menschen aufklären, wie sie sich vor dem Virus schützen können - und damit Leben retten. 

Im Wettlauf mit der Zeit ist ein Fahrrad aktuell so wertvoll wie nie zuvor.

Zuletzt aktualisiert am 08. April 2020