Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Finanziert WIR HELFEN NOAH // DOWN-SYNDROM & LEUKÄMIE

Düsseldorf, Deutschland

Finanziert WIR HELFEN NOAH // DOWN-SYNDROM & LEUKÄMIE

Düsseldorf, Deutschland

Noah hat das Down-Syndrom. Seit 2019 ist er zusätzlich noch an Leukämie erkrankt. Gemeinsam mit seinem großen Bruder und seiner Familie kämpft er tapfer um sein Leben und braucht dringend Ihre/Eure Hilfe.

Michael Dederichs von Kath. Kirchengemeinde St. Antonius und Benediktus | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

WIR HELFEN NOAH // DOWN-SYNDROM & LEUKÄMIE

Noah ist 5 Jahre alt. Er hat das Down-Syndrom. Seit 2019 ist er zusätzlich noch an Leukämie erkrankt. Gemeinsam mit seinem großen Bruder und seiner Familie kämpft er tapfer um sein Leben.
 
Die notwendigen Medikamente - und vor Allem die Chemotherapie - haben seine Knochen so stark zerstört, dass aktuell unklar ist, ob er jemals wieder laufen kann. So ist der kleine Noah ständig in seinem Rollstuhl oder muss getragen werden.
 
Durch seine Down-Syndrom wirkt sich die Chemotherapie leider noch viel schlimmer auf seinen kleinen Körper aus, und er leidet unter vielen Nebenwirkungen.
 
Einen Großteil seines bisherigen Lebens verbrachte er mit seinen Eltern in Therapie oder im Krankenhaus. Auf die intensive Chemotherapie werden weitere große Operationen folgen, die notwendig sind. Ob sie jedoch auch Erfolg versprechen, weiß man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht.
 
Noahs Vater hat bisher durch mehrere parallele Jobs, die Familie "über Wasser" gehalten. Leider wird dies nun - in Zeiten der Corona Krise und Kurzarbeit- fast unmöglich. 
 
Die gesamte Familie kämpft derzeit um ihre Existenz und benötigt wirklich ganz dringend Ihre/ Eure Hilfe.

LASST UNS GEMEINSAM NOAH & NOAH'S FAMILIE HELFEN!
  • Verbesserungen in der Wohnung für mehr Barrierefreiheit und persönliche Freiheiten für Noah (z.B. Umbau Badezimmer, Anschaffung von Hilfsmitteln, Anschaffung einer Markise, damit er auf dem Balkon sitzen kann, Umbau Rollstuhl usw.)
  • Tankgutscheine für Fahrtkosten der Familie zur Klinik/Reha
  • Creme für die Chemotherapie, Desinfektionsmittel für Hand, Flächen und Katheter,  Hygieneartikel (vieles wird leider nicht von der Krankenkasse bezahlt)
  • Selbstkostenanteil für Noahs Zahnbehandlungen  
  • eine Reit- oder ähnliche Therapie
  • langfristig geplant ist zudem ein Umtausch des aktuellen PKWs in einen behindertengerechten/ familienfreundlichen PKW/Bus
  • wir suchen auch Dienstleister, die uns mit einem kostenlosen Arbeits- Dienstleistungseinsatz unterstützten möchten (z.B. beim Umbau)
Wir von der Stiftung für Heerdt sowie die gesamte Familie von Noah hoffen auf eure Unterstützung. Lasst uns gemeinsam helfen!
Zuletzt aktualisiert am 19. Juni 2020