Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstützung für unsere Streuner auf Rhodos

Rhodos , Griechenland

Unterstützung für unsere Streuner auf Rhodos

Rhodos , Griechenland

Wir sind mit Leib und Seele Tierschützer/innen. Das Wohl der Tiere liegt uns mehr als nur am Herzen. Durch den Aus-, und Umbau der Auffangstation wollen wir unseren Tieren eine artgerechtere Bleibe auf Zeit erschaffen.

Christina Monz von Rhodos Pfoten e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Unser Ziel ist es das Tierleid auf Rhodos langfristig zu minimieren! Dies ist natürlich nur möglich, wenn das Thema "Kastration" großgeschrieben und gelebt wird! Es ist uns eine Herzensangelegenheit nicht nur eine Anlaufstelle für Tiere in Not oder eine akzeptable Bleibe auf Zeit zu bieten, sondern auch für Fellnasen, die aufgrund ihrer Rasse nicht ausreisen können, ein artgerechtes „Zuhause“ fürs Leben zu ermöglichen. Wir möchten den Tieren in unserer Auffangstation auf Rhodos eine angenehme und sorgenfreie Zeit bereiten. Hierfür muss die Auffangstation ausbruchsicher und wetterbeständig sein. Wir bitten um eure Mithilfe, unsere Pläne zu verwirklichen. 
Folgende Dinge werden dringend benötigt: 
  • Leider werden regelmäßig ungewollt Welpen geboren. Daher haben unsere Mädels vor Ort immer wieder eine Vielzahl von Welpen zu betreuen und zu versorgen. Wir benötigen entsprechende Gehege, die aus Zäunen mit kleinen Maschen bestehen, damit die Kleinen nicht durchkrabbeln, weglaufen oder sich gar verletzen können. Um den Fellnasen in der Auffangstation etwas mehr Auslauf/Abwechslung bieten zu können, haben sie zum Teil die Möglichkeit in Gruppen, gemeinsam außerhalb der Gehege, zu laufen. Dies ist derzeit nur mit großer Vorsicht zu genießen, da das Gelände nur sehr notdürftig mit einem Zaun gesichert ist. Um die Auffangstation sicher verschließen zu können, benötigen wir im Eingangsbereich ein Tor, welches vorzugsweise auf Rollen und einer Schiene läuft. 
  • Wir möchten die tägliche Arbeit auf Rhodos weiter erleichtern. Derzeit nutzen die Mädels ihre eigenen PKWs für Flughafenfahrten, Tierarztbesuche usw. Dies ist oftmals ein Problem, da die Fellnasen in den Transportboxen nicht immer in deren PKW passen und so ein unsicherer Transport ohne Box stattfinden muss. Auch wenn mehrere Tiere auf einmal transportiert werden müssen, stellt dies eine große Herausforderung dar. Daher wünschen wir uns einen kleinen GEBRAUCHTEN Transporter für die Mädels, um deren Arbeit deutlich angenehmer gestalten zu können. 
  •  Transportboxen werden immer benötigt damit unsere Vierbeiner zu ihren Familien ausreisen können. 
  • Eine Aufbewahrungshütte für Transportboxen, Leinen, usw. wäre ein wahrer Segen. Derzeit nutzen die Mädels ihren privaten Stauraum zuhause hierfür.
  • Unsere Mädels vor Ort kümmern sich auch um streunende Hunde und Katzen. Oftmals benötigen die Tiere Spezialfutter, da das Trockenfutter nur schwer zu kauen ist. Denn auch über einen gefüllten Bauch freuen sich unsere Fellnasen auf den Straßen!
Wichtige Info zum Schluss: Wir möchten einen Großteil der Spenden gerne im Oktober bei unserem Arbeitseinsatz umsetzen. Sollte sich die derzeitige Situation, bspw. durch Corona, erneut verschärfen und eine Einreise im Oktober für uns nicht möglich sein, werden wir den Umständen entsprechend an einer neuen Strategie der Umsetzung arbeiten. In der Zwischenzeit kann durch die Spenden ebenso die weitere Versorgung der Streuner auf den Straßen von Rhodos sichergestellt werden.
Zuletzt aktualisiert am 23. August 2020