Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

LKW mit Wechselladeaufbau für das THW Kassel

Kassel, Deutschland

LKW mit Wechselladeaufbau für das THW Kassel

Kassel, Deutschland

Die THW-Helfervereinigung Kassel e.V. hat sich das Ziel gesetzt, einen gebrauchten LKW mit Wechselladeaufbau und Geld für die fehlende Ausstattung zu beschaffen.

Jan Laslo von THW-Helfervereinigung Kassel e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Aufgaben des THW Kassel werden immer umfangreicher. Hierzu wurde dankenswerter Weise entschieden in Kassel zusätzlich zu den bestehenden Einheiten eine neue Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung zu stationieren. 

Als Transportkomponente steht ein 34 Jahre altes Fahrzeug zur Verfügung, welches durch eine Neubeschaffung an anderer Stelle freigespielt wurde. Der feste Kofferaufbau des Gerätekraftwagens kann viele Ausrüstungsgegenstände wie das Einsatzgerüstsystem, schwere Pumpen, Baustützen und Holz für Abstützarbeiten bei Gebäudeschäden jedoch kaum oder nur sehr umständlich transportieren. 

Das als Übergangslösung gedachte Fahrzeug soll langfristig ebenfalls neu beschafft werden. Dem Ortsverband wurde jedoch gespiegelt, dass zunächst andere Ortsverbände berücksichtigt werden, sodass in Kassel binnen der nächsten Jahre keines der neuen Fahrzeuge dieser Serie zu erwarten ist. 

Aus diesem Grund müssen sich die Kasseler THW Helfer selbst helfen. Hierzu hat sich die THW-Helfervereinigung Kassel e.V. das Ziel gesetzt, einen gebrauchten LKW mit Wechselladeaufbau und Geld für fehlende Ausstattung zu beschaffen. 

Mit Hilfe des austauschbaren Aufbaus soll ein modulares System eingeführt werden, um den Helfern der Fachgruppe und des restlichen Ortsverbandes ihre schwere Arbeit etwas leichter zu machen. 

Neben der Beschaffung des Fahrzeugs, werden weitere Mittel benötigt, um das Fahrzeug in ein Einsatzfahrzeug umzubauen (Sondersignalanlage, Funk und Ladeerhaltung für die Batterie). 

Wir hoffen, dass wir Sie für unser Projekt begeistern können und freuen uns über jede Spende. 
Zuletzt aktualisiert am 01. April 2020