Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Spenden für Corona-Hygienesets für geringverdienende Familien in Peru

Chilca, Peru

Spenden für Corona-Hygienesets für geringverdienende Familien in Peru

Chilca, Peru

Unsere Projektpartner in Peru bitten um Spenden für Hygieneartikel, um sich vor einer Infektion mit dem Corona-Virus zu schützen. Begünstigt werden geringverdienende Familien, die in prekären hygienischen Verhältnissen leben.

Volker Häring von Desierto Florido e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Corona-Krise hat auch die Menschen in unserem Projektgebiet in Chilca und 27 de Diciembre in Peru fest im Griff. Unsere Projektpartner berichten von einer großen Unsicherheit. Die Angst sich zu infizieren ist groß und die Möglichkeit schwere COVID-19 Erkrankungen zu behandeln, etwa auf einer Intensivstation, sind wesentlich begrenzter als in Deutschland. 

Im Projektgebiet können Hygieneartikel inzwischen nur noch zu hohen Preisen erstanden werden. Darunter leiden insbesondere geringverdienende Familien, wie die jungen Mütter von Las Semillas de Desierto Florido, mit denen Desierto Florido e.V. seit dem Jahr 2005 zusammenarbeitet. Für die jungen Mütter und deren Familien ist es aufgrund der teilweise prekären hygienischen Verhältnisse, in denen sie leben, besonders schwierig sich vor Infektionen zu schützen. Umso wichtiger ist in diesen Zeiten der Zugang zu Desinfektionsmitteln u.ä. Wir möchten Sie bitten die jungen Mütter in Chilca und 27 de Diciembre zu unterstützen, mit Spenden für vorerst 30 Hygiene-Sets. Ein Hygiene-Set kostet mittlerweile ca. 20 Euro und besteht aus Seife, Desinfektionsmittel, Mundschutzmasken und ein paar waschbaren Handschuhen.

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, unsere Projektpartner und alle Projektteilnehmenden hoffen auf Ihre Hilfe. Wir alle sind im Moment betroffen von der Corona-Krise. Gleichzeitig sind wir alle auch Teil der Lösung. Gemeinsam können wir grenzüberschreitend solidarisch wirken und die negativen Folgen der Corona-Krise gemeinsam bewältigen.

Weitere Informationen zu unserem Verein und unserem Projektpartner in Peru unter: http://desierto-florido.de/peru_allgemein.html

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Team von Desierto Florido e.V.


Zuletzt aktualisiert am 06. April 2020