Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Geben Sie Menschen Sicherheit! Unterstützen Sie unser Beschäftigungsprojekt

Fürstenfeldbruck, Deutschland

Geben Sie Menschen Sicherheit! Unterstützen Sie unser Beschäftigungsprojekt

Fürstenfeldbruck, Deutschland

Die Teilnehmer/-innen des Brucker Fensters sind aufgrund ihrer seelischen Beeinträchtigung besonders von der Corona-Krise betroffen. Wir wollen weiterhin für die Menschen da sein und brauchen dazu Ihre Unterstützung.

Nicole Krestan von Caritas Zentrum Fürstenfeldbruck | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das Corona-Virus bringt unseren gewohnten Alltag durcheinander. Die Teilnehmer/-innen des Brucker Fensters sind besonders von dieser großen Umstellung betroffen. Das hofcafé und der Gebrauchtbuchladen bieten Menschen, die auf dem 1. Arbeitsmarkt aufgrund einer seelischen Beeinträchtigung nicht Fuß fassen können einen festen Anker – sinnvolle Beschäftigung, ein soziales Miteinander, Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, Aufgaben, die sie wachsen und Erfolge erleben lassen, und für die sie eine geringfügige Motivationsprämie erhalten. 
 
Die Caritas Fürstenfeldbruck tut alles, um auch in dieser außergewöhnlichen Zeit für diese Menschen in besonderen Lebenslagen eine Stütze zu sein. Dazu brauchen wir Ihre Hilfe! Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie unser Beschäftigungsprojekt mit einer Spende unterstützen. Die aktuelle Situation stellt unser Beschäftigungsprojekt vor eine finanzielle Herausforderung. Die täglichen Einnahmen fehlen uns, und es ist ungewiss, wie lange die Förderprojekte weiterlaufen können, und wie lange wir den Teilnehmer/-innen noch eine sinnstiftende Beschäftigung geben können. 
Zuletzt aktualisiert am 27. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über