Deutschlands größte Spendenplattform

Berliner Mauerstücke für Lüdinghausen

Lüdinghausen, Deutschland

Die Grundsteine für Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit brauchen einen Platz als Zeichen der Erinnerung großartiger Solidarität. Entsprechende Solidarität verhilft anderen dazu, in einer gerechteren, friedvolleren wie freiheitlicheren Welt zu leben.

Roland Grund von Arbeitsstelle Gerechtigkeit und Frieden e. V.
Nachricht schreiben

Solidarität wird in Lüdinghausen gelebt!
In Zeiten der Corona-Kriese müssen wichtige Aktivitäten wie "Die Tafel" ihr wichtiges Engagement einstellen. Schon entstehen neue Aktivitäten wie "Lüdinghausen-hilft.de" oder auch "Brot und mehr". Es sind viele Felder und Orte, auf und an denen in unserer Stadt an den Grundsteinen für Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit gearbeitet wird. Großartige Solidarität ist das Ergebnis, die anderen dazu verhilft, in einer gerechteren, friedvolleren wie freiheitlicheren Welt zu leben. Wir alle sind an diesem Ergebnis beteiligt.
Setzen wir für diese Grundeinstellung ein Zeichen! Schenken wir der Stadt Lüdinghausen zwei originale Berliner Mauerstücke. Was steht symbolhafter für die genannten Werte? Indem wir gemeinsam an dem Erwerb dieser Objekte arbeiten, zeigen wir, wie wichtig uns diese Werte sind
Wir denken, dass diese Symbole für Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit in Lüdinghausen einen ansprechenderen Platz verdient haben. Die Mauerstücke wurden am 01.10.2020 im öffentlichen Raum der Stadt Lüdinghausen aufgestellt. Nun stehen diese beiden Mauerstücke als eindrucksvolle Erinnerungsstücke auf der Grünfläche vor der Polizeiwache.

Am Projekt arbeiten mit:
  • Arbeitsstelle Gerechtigkeit und Frieden e. V.
  • Stadt Lüdinghausen
  • Bürgerstiftung Lüdinghausen e. V.
  • Sparkassenstiftung für den Kreis Coesfeld
  • Alfred Gockel, Lüdinghauser Künstler
  • Ostwall-Grundschule
  • Marien-Grundschule
  • Sekundarschule Lüdinghausen
  • Richard von Weizsäcker Berufskolleg
  • Gymnasium Canisianum 
  • St. Antonius Gymnasium
  • Kunstschule Lüdinghausen
Unser Ziel
Anlässlich des 30. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung wurden die Mauerstücke am 10. Oktober 2020 der Öffentlichkeit präsentiert. Somit haben wir ein Teilziel unserer Idee erreicht. Ein weiteres Ziel ist nun die Umsetzung der Kreativwand. Die ersten konkreten Schritte bereiten wir mit den Schulen vor. Schüler und Schülerinen planen die Wand. Ergebnisse ihrer thematischen Auseinandersetzung werden auf den Wandflächen dargestellt.

Ativitäten und Spenden
Bei der Umsetzung des Projekts sind wir auf Mithilfe in Form von Geldspenden angewiesen. Angedacht war, die entstehenden Kosten hierfür, neben Spenden auch über zahlreiche gemeinsame Aktionen zusammen zu bekommen. Leider verhindert die aktuelle Situation rund um „Corona“ vieles an Möglichkeiten gemeinsamen Handelns, so dass wir zunächst weitgehend auf das finanzielle Engagement von Privatpersonen und Unternehmen beschränkt sein werden.
Jeder Spende hilft uns weiter! 



                                                                                               

Dieses Projekt wird auch unterstützt über