Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Die Mantrailer e.V. - Rettungshundestaffel, Tiersuche, Tiersicherung

Siegburg, Deutschland

Die Mantrailer e.V. - Rettungshundestaffel, Tiersuche, Tiersicherung

Siegburg, Deutschland

PROFESSIONELL EHRENAMTLICH: RETTUNGSHUNDESTAFFEL, TIERSUCHE UND TIERSICHERUNG Die Rettungshundestaffel „Die Mantrailer e.V.“ ist eine freie Rettungshundestaffel, die sich auf Mantrailing und die Tiersuche spezialisiert hat.

Oliver Muth von Rettungshundestaffel - Die Mantrailer e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

PROFESSIONELL EHRENAMTLICH: RETTUNGSHUNDESTAFFEL, TIERSUCHE UND TIERSICHERUNG

Die Rettungshundestaffel „Die Mantrailer e.V.“ ist eine freie Rettungshundestaffel, die sich auf  Mantrailing spezialisiert hat. Darin unterscheiden wir uns beispielsweise von Staffeln, die sich mit ihren Hunden auf Trümmer- oder Flächensuche konzentrieren. Diese werden ausgebildet, ganz allgemein in einem bestimmten Gebiet nach menschlichem Geruch zu suchen. Wir Mantrailer dagegen verfolgen mit unseren Hunden immer eine ganz bestimmte Spur. Damit ein Hund weiß, welcher Spur er folgen muss, benötigt er einen Geruch vom dem Vermissten. Fertig ausgebildete Hunde können einen solchen bestimmten Geruch noch nach Tagen lokalisieren und eine Spur verfolgen, selbst in einer Großstadt, auf belebten Plätzen, in einem Bahnhof, nach Regen und im Schnee.

Menschen- und Tiersucher

Die Hunde der Rettungshundestaffel „Die Mantrailer e.V.“ können jedoch nicht nur einen vermissten Menschen suchen. Sie sind darüber hinaus ganz besonders dafür ausgebildet, auch ein vermisstes Tier – vor allem Hunde – zu suchen. 

Alle unsere Hundeführerinnen und -führer und ihre Vierbeiner verfügen über eine jahrelange Erfahrung im Mantrailing;  viele von ihnen sind sogar ausgebildete Trainerinnen und Trainer für  Mantrailing und unterrichten Hobbygruppen. Zu unserer Staffel gehören nicht nur Suchteams, sondern auch engagierte Menschen, die selbst keinen Hund führen. Sie unterstützen uns bei den Einsätzen vor Ort und beraten – wie auch alle Staffelmitglieder – mit großem Sachverstand an unserer Hotline.

Um Ehrenamt und artgerechte Auslastung unserer Hunde sinnvoll miteinander in der Rettungshundearbeit verbinden zu können, investieren wir in unserer Freizeit viele Stunden. Wir trainieren mindestens zweimal wöchentlich, jeweils drei bis fünf Stunden. 

Ehrenamt

Die Rettungshundestaffel „Die Mantrailer e.V.“ finanziert sich ausschließlich über Spenden. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich und sowohl die Beratung durch die Hotline als auch Sucheinsätze sind für die betroffenen Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer kostenlos.

Verwendung von Spendengeldern
 
Eingehende Spenden nutzen wir zur Aufrechterhaltung des Betriebes und der Einsatzfähigkeit. Wir müssen uns in unseren Einsätzen auf unterschiedliche Tages- und Jahreszeiten sowie Situationen einstellen. Spendengelder investieren wir deshalb z.B. in Schutz- und Warnkleidung (Regen, Sommer, Winter). Wichtig sind auch entsprechende Versicherungen (Unfall, Haftpflicht) für unsere Ehrenamtler. Für unsere Einsätze benötigen wir wichtige persönliche Ausrüstungsgegenstände wie Erste-Hilfe-Koffer, Taschenlampen und GPS-Geräte. Weitere Ausrüstungsgegenstände, wie beispielsweise Wild- und Live-Kameras, Lebendfallen, Chiplesegeräte sowie Nachtsichtgeräte müssen beschafft, gewartet und repariert werden.
Zuletzt aktualisiert am 25. März 2020