Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Spendenaufruf für Handdesinfektionsmittel & Seife im Slum Mathare (Kenia)

Mathare, Kenia

Spendenaufruf für Handdesinfektionsmittel & Seife im Slum Mathare (Kenia)

Mathare, Kenia

Im Slum Mathare (bei Nairobi, Kenia) fehlt es an Seife und Handdesinfektionsmittel. Gerade in einem Slum sind während der Ausbreitung des Coronavirus Hygieneartikel wichtig. Helfen Sie mit, jeder Euro zählt!

Jan-Rickmer Feindt von Children of Mathare e. V.  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir haben uns das Ziel gesetzt, den Kindern im Slum Mathare, Kenia, einen menschenwürdigen Schulalltag zu ermöglichen. Dazu gehört das Bereitstellen von Schulmaterial, aber auch die Nahrungsmittelversorgung in der Schule. Neben der Kleidung der Schülerinnen und Schüler muss auch das Gehalt für die Lehrkräfte bezahlt werden. Einige Schülerinnen und Schüler sind Waisen und leben in der Schule, wo sie vom Schulleiter, Josephat, und seiner Familie betreut werden.

Leider leidet auch Kenia unter den Folgen des Coronavirus. Wir haben bereits durch Ratschläge, die innerhalb der Schule an Schüler, Lehrkräfte etc. weitergegeben wurden das social distancing einführen können. Es fehlt allerdings an einfachen Hygieneartikeln wie Seife und Desinfektionsmittel. Da gerade in einem Slum die Hygiene auf einem niedrigen Niveau ist, sind besonders dort die Menschen bedroht von Krankheiten.

Mit diesem Spendenaufruf möchten wir Sie bitten, uns beim Bereitstellen dieser Artikel zu helfen und den Menschen im Slum Mathare Schutz vor schwerwiegenden Krankheiten zu spenden. Jeder Euro hilft bereits!

Weitere Informationen zur Vereinsarbeit unter www.children-of-mathare.de
Zuletzt aktualisiert am 23. März 2020