Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Hilf im Kampf gegen Zecken und Parasiten - unsere Hunde brauchen Hilfe!!!

Policiano, Italien

Hilf im Kampf gegen Zecken und Parasiten - unsere Hunde brauchen Hilfe!!!

Policiano, Italien

Die warme Zeit steht bevor, und somit kommen die Zecken, Mücken und Parasiten in Italien wieder. Durch die Corona-Krise können unsere Helfer in der Toskana keine Mittel mehr kaufen, und wir MÜSSEN jetzt helfen. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit!!!

Julia Schilde von Hundehilfe Toskana e.V.  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Hundehilfe Toskana e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, ungewollte und misshandelte Hunde in Italien zu retten und ihnen ein glückliches Leben in Deutschland zu ermöglichen. Auch uns trifft die Corona-Krise mit voller Wucht, denn unseren Tierschützern vor Ort fehlt nun jeglicher Handlungsfreiraum, um die Hunde medizinisch versorgen zu können. 

Die Hunde, vor allem Jagdhunde bei Jägern, werden vergessen und nicht mehr gefüttert oder im besseren Fall bei unseren Auffangstationen abgegeben. Auch die Hunde der am Corona-Virus Verstorbenen werden von uns versorgt. Wir als Verein und auch unsere Tierschützer in der Toskana kommen an ihre Belastungsgrenze.

Keiner der bereits vermittelten Hunde kann momentan nach Deutschland kommen, Schutzgebühren und Spenden fehlen an allen Enden. Trotzdem müssen unsere Schützlinge verpflegt werden.

Tierärztliche Behandlungen werden nur noch für Notfälle gewährleistet. Vor allem zu der jetzigen wärmer werdenden Jahreszeit fehlt es uns an Wurmkuren, Parasitenhalsbändern, Medikamente gegen Ekto- und Endoparasiten.
Diese Produkte sind jetzt überlebenswichtig in den südlichen Regionen. Die Sorge wächst von Tag zu Tag, dass wir spätestens im Sommer 2020 viele Verluste verkraften müssen. 

Wir brauchen dringend finanzielle Unterstützung, damit wir kurz- und langfristig unsere Schützlinge vorbeugend und akut behandeln können. 

Folgende Mittel brauchen wir nun wirklich sehr dringend, denn die Zeit spielt gegen uns: 

  • Panacur 
  • Scaliborhalsbänder 
  • Fogger
  • Advantix 
  • Seresto 
  • Advocate 
  • uvm. 
Bitte unterstützt uns, jeder Euro zählt, denn wir wollen nicht aufgeben trotz aller Schwierigkeiten und Hindernisse, die uns Corona gerade in den Weg legt. 

Auch wenn ihr unseren Spendenaufruf teilt, freuen wir uns sehr!

Vielen Dank im Namen der Helfer vor Ort, der Tiere und des Vereins!


Zuletzt aktualisiert am 22. März 2020