Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Nothilfe für Jugend-/Kulturverein Club Vaudeville e.V. Lindau

Lindau (Bodensee), Deutschland

Nothilfe für Jugend-/Kulturverein Club Vaudeville e.V. Lindau

Lindau (Bodensee), Deutschland

Hilf dem gemeinnützigen Jugend-/und Kulturverein in Lindau (Bodensee) in der Krisenzeit weiter zu existieren.

Florian Hedig von Club Vaudeville e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Dass der Corona Virus unabsehbare Folgen für die Wirtschaft haben wird, ist nicht mehr zu leugnen. Besonders hart trifft es auch die Kultur- und Veranstaltungsbranche, sowie Künstler / Bands als auch freiberufliche Veranstaltungstechniker, deren Existenz durch die Absage sämtlicher Veranstaltungen/Konzerte/Messen, von heute auf morgen in ernster Gefahr ist.
Die Zukunft des Club Vaudeville Lindau e.V. sieht, wie bei vielen anderen kulturschaffenden Einrichtungen, in dieser Krisenzeit äußerst düster aus. 
Der Club Vaudeville e.V. ist ein seit 42 Jahren bestehender Jugend- und Kulturverein in Lindau (Bodensee). Er veranstaltet wöchentlich bis zu 3 Konzerte und hat eine Kapazität von ca. 650 Besuchern. Er hatte schon Bands wie Culcha Candela, Seeed, Sido, NoFX, Sabaton, Powerwolf, Parkway Drive [...]. Neben den wöchentlichen Konzerten veranstaltet der Club Vaudeville einmal im Jahr völlig autonom das Lindauer Stadtfest. Zudem gibt es einmal im Jahr das Umsonst & Draußen Festival, das für die ca. 4.000 Besucher eintrittsfrei ist. Ansonsten finden hier auch regelmäßig Politkinos und Vorträge statt, die über aktuelle (Welt)Geschehnisse aufklären sollen. Außerdem gibt es auch Kleinkunst wie Poetry Slams, Kabaretts, Kinderkonzerte, Discos usw. 
Der Club bildet zudem seit 2003 die Berufe Veranstaltungstechniker (m/w/d) und Veranstaltungskaufmann (m/w/d) aus. Er hat ansonsten noch 3 Festangestellte und 2 Teilzeitkräfte. 

Leider führt uns das Coronavirus gezwungenermaßen an unsere Existenzgrenze - dabei möchten wir keinesfalls die Entscheide über die Veranstaltungsverbote zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus infrage stellen. Jedoch haben wir mit Miete, Mietnebenkosten und Personalkosten monatliche Fixkosten, die auch auf uns zu kommen, wenn wir komplett geschlossen haben. Dabei ist zu berücksichtigen, dass ein Ende der Notlage im Moment noch nicht in Sicht ist. Als gemeinnütziger Verein haben wir kaum Rücklagen auf unserem Konto. Damit wir weiterhin existieren können benötigen wir auf jeden Fall Unterstützung von der Bevölkerung und vom Staat/von der Stadt. 
Zuletzt aktualisiert am 19. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über