Deutschlands größte Spendenplattform

Raus aus den vier Wänden - rein in die Natur! Unser grünes Klassenzimmer

Essen, Deutschland

Naturerfahrungen sind in einem städtischen Wohnumfeld kaum möglich und Naturentfremdung ein wachsendes Problem. Mit einer naturnahen Gestaltung unseres Schulgeländes möchten wir diesem Nachteil entgegenwirken.

Nicole Stockbrink von Fördergemeinschaft Münsterschule
Nachricht schreiben

Die Münsterschule ist eine sehr zentral gelegene Schule im Essener Stadtkern mit knapp 130 Schüler/innen aus 22 Nationen. Der bisherige Schulhof ist nur sehr klein und komplett asphaltiert. Die Schule verfügt jedoch über eine bisher ungenutzte Rasenfläche, die sich anbietet künftig für den Unterricht genutzt zu werden. 

Daher kam die Idee zur Gestaltung eines grünen Klassenzimmers auf dieser Fläche. Das grüne Klassenzimmer soll in seiner Funktion als Lernort gesehen und genutzt werden. Des Weiteren kann es während der Pausen und der Ganztagsbetreuung auch als Spielfläche mit genutzt werden.

Im Sommer weist ein Teil der Klassenräume schon in den Morgenstunden Temperaturen von über 30° auf, so dass es für die Klassen unbedingt notwendig ist den Unterricht nach draußen zu verlegen.

Ein grünes Klassenzimmer bietet folgende Vorteile:
- das Erkennen ökologischer Zusammenhänge und Auseinandersetzung mit Umweltproblemen außerhalb des Klassenzimmers
- das Wissen um den Umweltschutz wird gestärkt und das notwendige Bewusstsein dafür geschaffen
- Unterrichtsraum im Freien für 2 Klassen, die auch bei Hitze angenehm lernen können
- Förderung des Gemeinschaftserlebnisses bei AGs und Projekten 
- Erweiterung des Schulhofes, sowohl zum Spielen und Toben, als auch für Übungen im Bereich des Achtsamkeitstrainings

Geplant sind:
- zwei Sitzgruppen um insgesamt 2 Klassen unterrichten zu können
- Hochbeete zum Anbau von Gemüse, Kräutern und Blumen
- Barfußpfad zur Sinneswahrnehmung, Förderung der Bewegungskompetenz und Entspannung
- Balancierbalken zum Training des Gleichgewichts und als weitere Sitzgelegenheit

Durch das Einzugsgebiet wird die Schule von vielen Kindern besucht, deren Familien auf staatliche Unterstützung angewiesen sind. Daher ist es unmöglich die Kosten durch die Elternschaft zu tragen. 
Wir brauchen deshalb dringend deine/Ihre Hilfe! 




Dieses Projekt wird auch unterstützt über