Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Gesundheitsversorgung für Menschen ohne Krankenversicherung

Leipzig, Deutschland

Gesundheitsversorgung für Menschen ohne Krankenversicherung

Leipzig, Deutschland

Der CABL e.V. unterstützt Menschen ohne Krankenversicherung. Wir bieten Sozialberatung an und übernehmen wenn nötig die Behandlungskosten. Denn wir sind der Überzeugung: Gesundheit ist ein Menschenrecht!

Eva Klotz von CABL e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Es  gibt es grundsätzlich für alle Menschen ein Recht auf medizinische Versorgung im Falle einer Krankheit (Gemäß des Art. 35 der UN-Menschenrechtscharta und des Art. 35 der Charta der Grundrechte der EU). Einige Personengruppen in Deutschland genießen aber bisher praktisch keinen Zugang zu Gesundheitsleistungen.
Darunter fallen bspw. Menschen ohne Papiere und ohne legalen Aufenthaltsstatus, Menschen mit deutscher Staatsbürgerschaft, die ihre Krankenversicherung verloren haben oder EU-Bürger:innen, die unzureichend oder gar nicht versichert sind. 

Die Clearingstelle und Anonymer Behandlungsschein Leipzig e.V. (CABL e.V.) bietet nun die Möglichkeit für Betroffene sich einerseits beraten zu lassen und andererseits kurzfristig medizinische Versorgung in Anspruch zu nehmen. Die Clearingstelle unterstützt und berät auf dem Weg in eine reguläre Gesundheitsversorgung und vermittelt zwischen Adressat:innen, Krankenkassen und anderen Kostenträgern, bzw. Behörden. Im Rahmen der Möglichkeiten können medizinische Behandlungen, mittels eines Anonymen Behandlungsscheins (ABS) durch den Verein finanziell getragen werden. 

Der CABL e.V. entstand aus einer Initiative des Medinetz Leipzig und ist seit 2019 gefördert durch die Stadt Leipzig. Allerdings ist das Budget für Behandlungen begrenzt. Um die notwendigen Behandlungen sicherzustellen sind wir auf Spenden angewiesen!
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020