Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Spende einen Kaffee! Deine 2 Euro ermöglichen Ausbildung in Ghana.

Mampong, Ghana

Spende einen Kaffee! Deine 2 Euro ermöglichen Ausbildung in Ghana.

Mampong, Ghana

Unsere YAPIES sind in Not! Ihr Lehrbetrieb ist zu und Zuhause gibt´s nichts zu essen: Was können 2 Euro bewirken? Viel, denn mit einer Soforthilfe von 80 Euro kann ein Jugendlicher und sein Lehrbetrieb für 1 Monat überleben.

Susanne Sponholz von Opportunity International Deutschland | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Unsere YAPIES sind in Not! 
Ihr Lehrbetrieb ist zu und Zuhause gibt´s nichts zu essen: Was können 2 Euro bewirken?
 
In Ghana wurde für drei Wochen eine Ausgangsperre verordnet, die am 20. April wieder etwas gelockert wurde, so dass einige Läden wieder öffnen konnten. 
Doch unsere Yapies, wie wir liebevoll die Jugendlichen unseres Berufsausbildungsprogrammes YAP (Youth Apprenticeship Program) nennen, haben immer noch grosse Not. Ihre Familien leben von Tagelöhner-Jobs, die jetzt stark eingeschränkt sind. Viele Familien haben kaum noch Geld um Nahrungsmittel zu beschaffen.
 
Darum möchten wir für drei Monate den Yapies und den meistgefährdeten Lehrbetrieben unter die Arme greifen. Monatliche Zahlungen für Nahrungsmittel und einmalige Beträge für einige Lehrbetriebe zur Deckung der Fixkosten, sollen von unserem Partner Sinapi zugeteilt werden. Damit kann ein Jugendlicher sich zwei Mahlzeiten pro Tag kaufen und die kleinen Lehrbetriebe können am Leben erhalten bleiben.
Für 80 Euro kann ein Jugendlicher und sein Lehrbetrieb für 1 Monat überleben.
Jeder Euro zählt! 
danke

HINTERGRUND:
OHNE BERUFSAUSBILDUNG CHANCENLOS.
Extrem viele Jugendliche in Ghana trifft ein schweres Los. In Armut geboren, haben sie keine Chance einen Beruf zu erlernen – denn eine Lehre kostet Geld:   zirka 1.000 € inkl. Werkzeug + Krankenversicherung.

 
Diese jungen Menschen sind oft arbeitslos. Bestenfalls kämpfen sie als Straßenverkäufer oder Tagelöhner ums Überleben. Ohne Hoffnung auf eine Zukunft stecken sie in der Armut fest.
Unser Berufsausbildungsprogramm YAP durchbricht den Kreislauf der Armut. Im Youth Apprenticeship Program (YAP) von Opportunity International Deutschland erhalten seit 2009 arbeitslose Jugendliche in Ghana eine dreijährige handwerkliche Berufsausbildung. Die Absolventen des Programms stammen aus armen Familien: Jugendliche, die mangels Geld frühzeitig die Schule abbrechen mussten oder nach dem Schulabschluss keine Ausbildung machen konnten. Besonders betroffen sind benachteiligte Mädchen und junge Frauen.
Die Jugendlichen werden u. a. zur Friseurin, Schneiderin, zum Automechaniker, Metallarbeiter, Tischler, Maurer, Schweißer oder Maler uvm. ausgebildet. 
Mehr Informationen zum Projekt gibt es hier.

WAS KANNST DU TUN?
Beteilige Dich mit einer „Kaffeespende “ von 2 Euro und aktiviere anschließend Dein Netzwerk.
 
Natürlich bekommt ihr Anfang nächsten Jahres automatisch per Email eine Spendenbescheinigung von betterplace für die Steuererklärung. 
Zuletzt aktualisiert am 19. Mai 2020