Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Wir bauen ein mobiles Musikstudio!

Berlin, Deutschland

1 / 4

Wir bauen ein mobiles Musikstudio!

Berlin, Deutschland

Die NGO Turning Tables schafft kreative Freiräume und führt Musik- und Filmworkshops mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen durch, in denen wir sie ermutigen ihre Ängste, Sorgen, Hoffnungen und Wünsche durch Musik und Film auszudrücken.

Laura Homann von Turning Tables Deutschland gUG | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Turning Tables ist eine kleine internationale Nichtregierungsorganisation mit unabhängigen Länderbüros in Dänemark, Schweden, Myanmar, Kenia, Libanon, Jordanien, Kolumbien und Deutschland.

Unter dem Motto „If no one speaks, no one is heard“ setzen wir uns an verschiedenen Brennpunkten der Welt, dafür ein, die Stimmen benachteiligter Jugendlicher zu verstärken. Durch die Errichtung und Inbetriebnahme mobiler Musik- und Filmstudios  schaffen wir seit 2009 Freiräume für Kunst und kreative Kommunikation in sowohl krisengeplagten als auch sozialschwachen Gegenden.

Wir bringen weltweit Jugendliche unterschiedlichster Herkunft zusammen und ermutigen sie dazu ihre Sorgen, Hoffnungen und Träume artistisch und selbstbestimmt in Musik und Film auszudrücken. Dazu gehören sowohl Handyfilme mit neu angekommenen Flüchtlingen in Griechenland, Unterstützungsangebote für obdachlose Jugendliche in Kenia, Intensiv Musikkurse in Begegnungsstätten in Jordanien und Libanon, ein landesweiter Wettbewerb mit Trainingslagern und abschließendem Musikfestival in Myanmar, als auch Musik-, Film-, und Fotoworkshops in dänischen Obdachlosen- und Asylzentren, brandenburgischen Kleinstädten und Berliner Sekundarschulen

Durch die enge Zusammenarbeit mit strategisch wichtigen Partnern und Akteuren aus Zivilgesellschaft und Wirtschaft sollen diese Ansätze und Erfahrungen nun auch in einen deutschen Kontext implementiert und vermehrt nutzbar und zugänglich gemacht werden. 

Jetzt bauen wir ein mobiles Musikstudio, dass deutschlandweit eingesetzt werden kann. Dafür brauchen wir Deine Unterstützung! Tausend Dank für jeden gespendeten Euro!
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020