Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ferienfreizeit einer Wohngruppe mit erlebnispädagogischen Elementen

Nürnberg, Deutschland

Ferienfreizeit einer Wohngruppe mit erlebnispädagogischen Elementen

Nürnberg, Deutschland

Unterstütze unsere beiden integrativen Teilzeitbetreuten Wohngruppen für Jugendliche zwischen 16-21 Jahren, des Schlupfwinkel e.V., bei der Umsetzung einer Ferienfreizeit mit erlebnispädagogischen Elementen nach Hamburg.

Rosalie Schindler von Schlupfwinkel e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Sehr geehrte Damen und Herren, 
 
die zwei integrativen Teilzeitbetreuten Wohngruppen des Schlupfwinkel e.V. bieten Raum für insgesamt 10 Jugendliche, u.a. für junge Geflüchtete im Alter von 15 bis 21 Jahren, für welche eine Rückkehr in die Herkunftsfamilie ausgeschlossen ist. Oftmals haben diese traumatisierende Erlebnisse aus ihrer Heimat oder während der Flucht zu verarbeiten. Sie sind sehr bemüht, möglichst schnell die deutsche Sprache zu erlernen, eine Ausbildung zu finden und sich zu integrieren, haben aber häufig gegen starke Vorurteile, Diskriminierung und gesetzliche Barrieren anzukämpfen. Durch die tägliche Betreuung und Unterstützung auf der Wohngruppe werden die Jugendlichen in allen Alltags- und Schulangelegenheiten, sowie sonstigen Problemlagen begleitet. 
 
In den Sommerferien 2020 möchten wir gerne mit den Jugendlichen eine Ferienfreizeit in eine der deutschen Großstädte machen. In Kleingruppenarbeit haben die Jugendlichen Hamburg als unser Urlaubsziel erarbeitet. Die Freizeit soll gemeinsam mit den Jugendlichen organisiert und durchgeführt werden. Das Ziel dieser Aktion ist es, dass die Jugendlichen auch andere Städte kennenlernen und die Chance haben, sich außerhalb der Wohngruppe von allen Anstrengungen, Enttäuschungen und Problemen zu erholen sowie neue Kraft tanken zu können. Gleichzeitig wird durch gezielte Angebote ihre Selbsteinschätzung gestärkt, das Erlebnis des Gruppenzusammenhaltes in einem neuen Kontext erlebt und dadurch die Persönlichkeitsentwicklung gefördert. Durch die aktive Beteiligung an der Planung soll Ihnen organisarische und strukturelle Kompetenzen vermittelt werden, welche für Ihr weiteren Leben nützlich sein können. 
 
Angedachte Freizeitgestaltungen sind beispielsweise eine Hafenrundfahrt, sowie eine Fahrradtour an die Nordsee. Dadurch soll die Neugierde der Jugendlichen lebendig gehalten und eine Möglichkeit geboten werden neue Erfahrungen zu sammeln. Durch das Erkunden der Stadt zu Fuß oder mit dem Fahrrad sollen die Jugendlichen zu Bewegung motiviert werden. 
 
Um dies zu realisieren, sind wir jedoch auf finanzielle Unterstützung in Form von Spendengeldern angewiesen. Daher wäre eine Spende Ihrerseits großartig.  

Die Jugendlichen und ihre Betreuer sind für jede Unterstützung sehr dankbar. 
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über