Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Pferdegestützte Therapie in der Suchtarbeit des Caritasverbandes

Saarlouis, Deutschland

Pferdegestützte Therapie in der Suchtarbeit des Caritasverbandes

Saarlouis, Deutschland

Ein neuer Weg in der ambulanten Suchtbehandlung Die Pferdegestützte Therapie kann die Suchtbehandlung sehr gut ergänzen. Wir konnten dies 2019 in einem Projekt erproben. Der Erfolg hat uns motiviert weiterzumachen.

Elmar Müller von Caritasverband Saar-Hochwald e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

In der "Corona-Zeit" hat der Alkoholkonsum allgemein deutlich zugenommen. Süchtige leiden besonders unter Corona.
   Zur Pferdegestützten Therapie:
Pferde leben im Hier und Jetzt. Sie reflektieren ihrem Gegenüber authentisch ihre Wahrnehmung und Gefühle und reagieren unmittelbar auf unsere Ausstrahlung und unser Auftreten. Diese Authentizität, verbunden mit Sanftmut, Kraft sowie ausgeprägten Naturinstinkten bewegt uns Menschen seit jeher. Das Pferd als Spiegel unserer Seele und Persönlichkeit ist daher ein ideales Instrument für die Arbeit mit uns selbst.
Wie sieht die Arbeit mit dem Pferd aus? Alte Verhaltensmuster zeigen sich während den unkonventionellen Übungen. Sie treten an die Oberfläche und werden dann im direkten und konkreten Umgang mit dem Pferd bearbeitet.Der Trainer beobachtet die TeilnehmerInnen in der Interaktion mit den Pferden. Mit gezielten Fragestellungen begleitet er diesen Prozess im Erleben, Erfahren und Verändern als interaktiven Wegbegleiter im persönlichen Entwicklungsprozess. Das Pferd als Medium trägt mit seiner Fähigkeit uns zu spriegeln und uns ein direktes Feedback zu geben dazu bei, innere Themen schnell an die Oberfläche zu bringen, sichtbar und erlebbar zu machen. Dadurch wird der Weg zu den eigenen Ressourcen und Potentialen frei. Es wirkt als Katalysator für neue Entwicklungsprozesse. Jeder Einzelne bekommt genügend Raum um neues Verhalten auszuprobieren, zu festigen und dieses dann reflektiert in den Alltag zu übertragen.
Zuletzt aktualisiert am 08. Mai 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über