Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Café Kreuzweg - Erstes Gratis-Restaurant in Deutschland

Lörrach, Deutschland

Café Kreuzweg - Erstes Gratis-Restaurant in Deutschland

Lörrach, Deutschland

Ein Gratiscafé mitten in der Stadt für alle, abends geöffnet, jeder kann kommen, essen und trinken, sich unterhalten, neue Leute kennenlernen und Live Musik erleben. Tagsüber ein Zentrum mit verschiedenen sozialen und kulturellen Angeboten.

Robert Horvath von Diakonische Stadtarbeit Kreuzweg e. V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das Haus Teichstr. 24 befindet sich am Rand der Lörracher Fußgängerzone und wird dem Verein mietfrei zur Nutzung übergeben. Das komplette Haus wird für Vereinszwecke saniert und umgebaut. Ins Obergeschoss kommen die Büros für die Mitarbeiter/Sozialpädagogen, das Untergeschoss wird zu einem Bandproberaum umgebaut und das Erdgeschoss wird als multifunktionales Café abends Gratisrestaurant zeitweise auch mit Live-Musik und tagsüber als soziokulturelles Begegnungszentrum genutzt. Hier können u. a. auch Deutschkurse für Ausländer und Seminare stattfinden. Zielgruppen sind auch Randgruppen und gesellschaftlich Benachteiligte. Darunter Cliquen von Jugendlichen, Personen aus der Drogenszene, Haftentlassene und Personen, die unter sozialer Vereinsamung leiden. Diesen Menschen soll eine Plattform gegeben werden, sich ohne Konsumzwang im Café aufzuhalten, ins Gespräch zu kommen, andere Leute kennen zu lernen und sich zu vernetzen. Bedarf ist gegeben. 

Ehrenamtliche Teams aus verschiedenen Kirchengemeinden oder Privatpersonen sollen abends den Cafébetrieb übernehmen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter werden vorher geschult und auf ihren Einsatz vorbereitet. Das Konzept funktioniert als Vorbild und Beispiel seit 20 Jahren erfolgreich in Basel im Café Elim von der Diakonischen Stadtarbeit Elim. Jugendliche Nachwuchsbands sollen im Bandproberaum gratis die Möglichkeit bekommen, dort regelmäßig zu üben. Im Café Kreuzweg wird es auch eine Plattform für musikalische Live-Auftritte geben.

Für die Sanierung und den Umbau sind ca. 170.000,- Euro veranschlagt. Wenn der Umbau abgeschlossen ist und die geeignete Infrastruktur somit gegeben ist, wird diese Einrichtung zu einer nicht mehr wegzudenkenden Institution in der Region um Lörrach, eine Bereicherung im Leben und Alltag für viele. Hier geht es nicht nur um Essen und Trinken, sondern auch um die zwischenmenschlichen Kontakte und um Hilfestellungen bei Problemen. Eine nachhaltige Bereicherung für das kulturelle und soziale Leben in der Stadt. 

Das Projekt ist vom Charakter her langfristig angelegt und soll für viele Jahre existieren. Mit der Lörracher Tafel wird es eine Zusammenarbeit geben. Über einen Zuschussantrag bei der Aktion Mensch wird eine Person angestellt, welche Erfahrungen in den Bereichen Pädagogik, Gastronomie und Hauswirtschaft mitbringt. Zusätzlich wird es noch eine 450-Euro-Stelle geben. So ein Projekt gibt es in dieser Form und Ausrichtung in Deutschland noch nicht und wäre somit einmalig. 
.

Zuletzt aktualisiert am 15. Juli 2020