Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

WER, wenn nicht WIR und WANN, wenn nicht JETZT? Für mehr Klimagerechtigkeit

Wuppertal, Deutschland

WER, wenn nicht WIR und WANN, wenn nicht JETZT? Für mehr Klimagerechtigkeit

Wuppertal, Deutschland

Bildungsreihe für Klimagerechtigkeit - WER, wenn nicht WIR und WANN, wenn nicht JETZT? Veränderung braucht Bewusstsein und Wissensvermittlung, wir wollen hierzu einen Betrag leisten und Menschen mit einander vernetzen.

Falken Bildungswerk Bergisch Land e.V. von Falken Bildungs- und Freizeitwerk Bergisch Land  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Klima, Klimawandel und dass sich etwas ändern muss, ist in Aller Munde und auch in der Politik und in den Medien eine Dauerthematik. Der Welt-Klimagipfel von Madrid hat uns (aber) jedoch gezeigt, dass nicht alle davon überzeugt sind, dass es längst Zeit ist – zu handeln. Wir müssen JETZT handeln und jeden mitnehmen. Es wird einen langen Atem brauchen, möglichst viele Menschen davon zu überzeugen, dass jede/r (etwa für) mehr für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit tun kann.

Der Schlüssel zur gesellschaftlichen Veränderung liegt in der kontinuierlichen Willensbildung und stetigen Vernetzung von Menschen, die sich für eine Klima- und Ressourcen-gerechte Welt einsetzen wollen. Wir wollen mehr interessierte Menschen jeden Alters motivieren, sich für eine klimagerechtere Welt einzusetzen. Wir müssen handeln und wir wollen handeln – JETZT!

Bis September 2020 sollen acht Diskussionsabende und praxisorientierte Workshops stattfinden, die die Möglichkeit schaffen, sich mit o.g. Fragestellungen weiter gehend zu beschäftigen. Die Veranstaltungen richtet sich erster Linie an Multiplikator*Innen aus der Jugend- und Bildungsarbeit sowie schwerpunktmäßig an junge interessierte Erwachsene bis 27 Jahren. Die Veranstaltungen stehen aber ansonsten auch älteren Erwachsenen offen. 
Wir wollen einen kostenfreien Bildungsrahmen schaffen, in dem die Teilnehmenden sich mit den Inhalten auseinander zu setzen, diese zu reflektieren und sich eine eigene Meinung zubilden. Es geht hier um Fragen:
· wie kann effektiver Klimaschutz und eine wirkungsvolle CO2-Minderung funktionieren? 
· Was heißt das für unsere Lebenswirklichkeit, bei der Ernährung, bei Kleidung und Wohnen? 
· Wie sieht eine klimaneutrale Mobilität der Zukunft aus?
· Ist ein vollständiger Umstieg auf E-Mobilität wirklich die Lösung? 
· Wie kann eine klimaneutrale Energiewende funktionieren? 
· Kann Klimagerechtigkeit bei gleichzeitigem Wirtschaftswachstum funktionieren? 
· Was hat die Kritik an der vorherrschenden Wirtschaftsordnung, an Globalisierung und Freihandelsabkommen mit dem Klimawandel zu tun?

Die Veranstalter-Gemeinschaft besteht aus einem breiten gesellschaftlichem Bündnis: BUND, Greenpeace, Informationsbüro Nicaragua, FIAN, Bergische BürgerEnergie-Genossenschaft, Klimanetzwerk, W-taler Aktionsbündnis gg. TTIP und andere Freihandelsfallen, Südwind, FSI Forum für soziale Innovation. Mit aktiver Beteiligung von Mitgliedern von Publik e.V. und der Projektgruppe Solar Decathlon Europe 2021 sowie des Zentrums für Transformationsforschung & Nachhaltigkeit und der Fachschaft Politikwiss. der Bergischen Universität Wtal.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 12.000,- Euro. Ausgaben enstehen hauptsächlich für Honorar- und Reisekosten von Referent*innen, für Veranstaltungsräume/-Technik sowie für Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Wir haben für dieses Projekt öff. Fördermittel beantragt, für den Eigenanteil in Höhe von ca. 1.200,- Euro benötigen wir Ihre Unterstützung. 







Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über