Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstützung für Familien im ländlichen Bhutan

Chukha, Bhutan

Unterstützung für Familien im ländlichen Bhutan

Chukha, Bhutan

In Bhutan unterstützen wir Kinder und Familien, die durch die Covid-19 Pandemie besonders in Not geraten sind. Bis Ende Dezember 2020 wird Deine Spende für das Projekt verdoppelt!

Nomadenhilfe e.V. von Nomadenhilfe e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

In diesem Jahr möchten wir zu Weihnachten Kinder, Jugendliche und Familien in Bhutan unterstützen, die durch die Covid-19 Pandemie ganz besonders in Not geraten sind.

Bis Ende Dezember 2020 wird jede Spende bis 200 € von der Stiftung Aurora Borealis verdoppelt. Herzlichen Dank für die große Unterstützung!

Genau wie in Deutschland änderte sich im März auch in Bhutan das Leben der Menschen schlagartig. Nach einem ersten Coronafall wurden die Grenzen geschlossen. Schulkinder mussten zu Hause bleiben. Die Wirtschaft kam fast vollständig zum Erliegen. Die Sorge um die Lebensmittelversorgung wuchs, denn Bhutan ist hier abhängig von Indien, das stark von der Pandemie betroffen ist. 
Die bhutanische Regierung hat sehr schnell Maßnahmen ergriffen, um die Bevölkerung zu unterstützen, doch die Not im Land wird größer. Viele Bhutaner*innen können seit vielen Monaten keinerlei Arbeit nachgehen. Die allermeisten Schulkinder sind seit März zu Hause, die Schulen sollen erst 2021 wieder öffnen. Darüber hinaus geht dem Land langsam das Geld aus, denn dieses wird zum großen Teil durch den Tourismus generiert. 

Wir möchten hier anknüpfen und den Menschen in Bhutan, die durch die Krise in Not geraten sind, nachhaltig Unterstützung und Hoffnung bieten.
 
Ganz besonders leiden derzeit die Kinder und Jugendlichen. Ein Jahr ohne Schule und soziale Kontakte, das ist schwer vorstellbar. Insbesondere für die Kinder auf dem Land ist Homeschooling eine riesengroße Herausforderung. Oft können die Eltern nicht lesen und schreiben, Geräte zum Online-Learning sind ebenfalls nicht vorhanden. Die Lehrer*innen versuchen die Kinder so oft wie möglich zu Hause zu besuchen, doch das ist aufgrund der großen Entfernungen nicht einfach. Ab Februar 2021 werden die Schulen nach und nach wieder öffnen, doch sicherlich wird auch weiterhin nur ein Teil des Unterrichts im Präsenzformat stattfinden. 
 
Deshalb unterstützen wir Schulkinder 
  • Mit Schultaschen, gefüllt mit Kleidung sowie Schulmaterial für Zuhause und den Unterricht für 100 €
  • Mit Schulpaketen mit Lernmaterial für 40 €
  • Mit Geräten zum Online-Learning, die Schüler*innen von der Schule ausleihen können, sowie Schulcomputern ab 150 €
  • Mit Sportsets, damit die Kinder in dieser schwierigen Zeit etwas Ablenkung haben, für 50 €
 
Zusätzlich möchten wir Kleinbäuerinnen und Bauern unterstützen, damit sie selbst eine Perspektive haben und zusätzlich zur Ernährungssicherheit in Bhutan beitragen können 
  • Mit Gewächshäusern ab 300 €
  • Mit Wassertanks ab 50 €
  • Mit Kühen für 100 €
Zuletzt aktualisiert am 19. November 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über