Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Rettungsengel

Wittmund, Deutschland

Rettungsengel

Wittmund, Deutschland

Integratives Ersthelfer Projekt für Kinder aus sozialen Brennpunkten in der Region Ostfriesland

Jugendwerk von Jugendwerk e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Unter dem Motto „Ich zeig’ dir, wie das Retten geht“ besuchen Schülerinnen und Schüler, viele davon mit Fluchterfahrung, benachbarte Grundschulen, Kindergärten und Senioreneinrichtungen. Das Ziel des Veranstaltungsformates ist es, auf der einen Seite Kinder und Jugendliche zu informieren, sie für Themen rund um Notfallrettung zu begeistern (nicht wenige Jugendliche machen danach eine Ausbildung zum Rettungssanitäter), sowie den Kontakt zwischen Jung und Alt herzustellen bzw. zu erhalten. 

In den Workshops werden tagtägliche und realistische Unfallszenarien vorgestellt, und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, die Szenarien entweder aus der Opfersicht oder als Sanitäter aktiv mitzuerleben. Kinder und Senioren, die mit der Zeit besondere Freude und Interesse am Mitmachen zeigen, werden im Anschluss zur aktiven Teilnahme animiert. 

Dieser Ansatz hat dazu geführt, dass sich unser Konzept nahezu ohne feste Strukturen sehr gut entwickelt hat und stark gewachsen ist, und viele Jugendliche mit unserer Unterstützung eine Ausbildung zum Rettungssanitäter haben machen können. Ebendiese Jugendlichen animieren wir, ihre neu gewonnenen Kenntnisse vor Ort einzusetzen, und gezielt lokale Hilfsorganisation zu unterstützen, beispielsweise als Sanitäter bei der Durchführung von Veranstaltungen. Für sein Engagement wurde der Jugendwerk e.V. letztes Jahr auch von Startsocial (unter Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin) ideell und konzeptionell gefördert. 

Für die Durchführung der Workshops und Veranstaltungen der Rettungsengel müssen wir hier in Ostfriesland z.T. größere Strecken zurücklegen. Der Jugendwerk e.V. hat hierfür leider noch kein eigenes Fahrzeug, sodass man hier stark auf Ehrenamtliche angewiesen ist, die ihr Auto zur Verfügung stellen. Dies klappte in der Vergangenheit recht gut, jedoch ist die Initiative recht stark gewachsen, und zum anderen möchte der Jugendwerk e.V. sein Engagement auf weitere Regionen ausdehnen. Mit ca. 5000 € könnte das Projekt einen eigenen Kleintransporter kaufen, durch welchen das Projekt auf der einen Seite unabhängiger wäre, und auch seinen eigenen Radius in der Region erhöhen könnte.

Über eine Unterstützung in jedweder Form sind wir unheimlich dankbar!

Vielen Dank im Voraus

Das Team vom Jugendwerk e.V. und seine vielen Rettungsengel

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020