Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Berliner Flussbad Pokal

Berlin, Deutschland

Berliner Flussbad Pokal

Berlin, Deutschland

Eine jährlich stattfindende Schwimmsportveranstaltung im Spreekanal an der Museumsinsel für Freizeit- und WettkampfschwimmerInnen.

K. Dolata von Flussbad Berlin e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der jährlich, im Frühsommer stattfindende Flussbad Pokal ist bisher die einzige Möglichkeit, mitten in der Stadt im Seitenarm der Spree zu schwimmen und damit ein Projektziel von Flussbad Berlin hautnah zu erfahren. Die Schwimmsportveranstaltung erfreut sich mittlerweile einer international steigenden Beliebtheit und ist ein großes Aushängeschild für Integration von Wassernutzung mitten in der Stadt. Zwischen 2015 und 2019 kamen knapp 1000 Teilnehmer, um zwischen Museumsinsel und Lustgarten im Spreekanal zu schwimmen. 
Auch In diesem Jahr wollen wir den Flussbad Pokal durchführen. Die Vorbereitung und Genehmigung der jährlichen Veranstaltung benötigt ein knappes Jahr. Aktuell ist ein Schwimmen in der Spree und in ihren Seitenarmen und -kanälen verboten. Wir versuchen daher regelmäßig Ausnahmen zu bekommen. Für die Durchführung benötigen wir die DLRG, die RettungsschwimmerInnen bereitstellt, um die Schwimmstrecke abzusichern. Das THW sucht vorab den gesamten Schwimmbereich auf Gefahren ab und beseitigt sie ggf. Diese Institutionen arbeiten zwar gemeinnützig, die dafür genutzten Geräte, wie Boote, Tauchausrüstungen, Schwimmstege und Rettungsfahrzeuge müssen wir jedoch bezahlen. 
Wir kooperieren auch mit den Berliner Wasserratten, die große Erfahrung in der Durchführung von Schwimmsportveranstaltungen haben. Sie werden vor allem die Zeitmessung vornehmen, damit im Wettbewerb alle Teilnehmer ihre genaue Schwimmdauer für ihre 1.500 m erhalten. 
Die Berliner Wasserbetrieben unterstützen uns bei der Untersuchung des Wassers vor Veranstaltungsbeginn, für die Laborkosten müssen wir jedoch in Teilen selbst aufkommen. 
In den vergangenen Jahren konnten wir immer mit der Märchenhütte in direkter Nachbarschaft als Umkleide, Catering und Anmeldebereich kooperieren. Leider steht diese uns derzeit nicht zur Verfügung, sodass wir eine eigene Infrastruktur für diese Notwendigkeiten benötigen. Wir denken derzeit daran, Umkleide, Dusche, WC und Anmeldebereich in Zelten in der Nähe des Kanaleinstiegs aufzubauen. Diese müssen wir noch besorgen.
Die größte Herausforderung wird die Zugänglichkeit des Wassers für körperlich Behinderte darstellen. Hier versuchen wir gemeinsam mit den Berliner Wasserratten entsprechende Vorkehrungen zu treffen, dass jeder, der möchte, ins Wasser kommen kann. 
Da die Veranstaltung abhängig von der Wasserqualität ist, kann sie durch Starkregen und eine überlaufende Kanalisation kurzfristig abgesagt werden. Weitere Informationen findest Du unter www.flussbad-berlin.de/flussbadpokal
Zuletzt aktualisiert am 15. Januar 2020