Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstützung für junge Menschen mit psychischer Erkrankung

Berlin, Deutschland

Unterstützung für junge Menschen mit psychischer Erkrankung

Berlin, Deutschland

Die Perspektive Zehlendorf e.V. ist als Träger im Bezirk Steglitz-Zehlendorf Berlin für die psychiatrische Pflichtversorgung zuständig.

Roja Scheffel von Perspektive Zehlendorf e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wie schön ist doch das Gefühl, einem Hobby, einer Leidenschaft nachgehen zu können. Vor allem, wenn das noch draußen an der frischen Luft, auf dem Wasser und bei Wind und Wetter stattfinden kann. 
 
Die Perspektive Zehlendorf e.V. ist als Träger im Bezirk Steglitz-Zehlendorf Berlin für die psychiatrische Pflichtversorgung tätig und bietet jungen Menschen im Rahmen der Betreuung jedes Jahr einen Segeltörn auf der Ostsee an. Eine Woche auf dem Meer sein, weit weg von den Diagnosen und Schwierigkeiten im Alltag: zusammen anpacken, kochen und Spaß haben. Das sind Erlebnisse, die für die Teilnehmenden eine lange anhaltende positive Wirkung haben. 
 
Zwei der Klient*innen, die bereits häufiger an dem von Perspektive Zehlendorf e.V. angebotenen Segeltörn teilgenommen haben, möchten diesen positiven Effekt noch mehr Nachhaltigkeit verleihen und einen Segelkurs machen. Als Bezugsbetreuer befürworten wir diesen Schritt sehr. Denn eine Teilnahme am Segelkurs bedeutet für die Klient*innen auch, rauszukommen aus ihren Zimmern, sich zu bewegen und aktiv zu sein, andere Menschen mit ähnlichen Interessen kennenzulernen, neue Erfahrungen zu sammeln, eine sinnvolle Beschäftigung in der Woche zu haben, Spaß zu haben, etwas Neues zu lernen und vor allem auch sich selbst herauszufordern, zu lernen - und an sich selbst zu glauben. 
 
Als sozialpsychiatrischer Träger wissen wir außerdem, dass positive Erfahrungen Betroffene stärken und das Erlebnis, dass ihre Bemühungen am Ende zum Erfolg führen, im Hinblick auf psychische Erkrankungen einen Großteil zur Fähigkeit der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und zur Verringerung der jeweiligen Symptomatik beitragen können.
 
Die Kurse und Prüfungen stellen für die Klient*innen jedoch eine große finanzielle Hürde dar. 
Ein Segelkurs der Freien Universität Berlin (Unisport) beinhaltet neben 10 Termin à 5 Stunden Praxisausbildung auch 14 Stunden Theorie und die Prüfungsgebühren. Insgesamt entstehen dadurch Kosten von 350€ pro Person - also 700€ für beide Klient*innen, die diese nicht finanzieren können. 
 
Deshalb möchten wir auf diesem Weg und aufgrund unserer absoluten Überzeugung von positiven Effekten für unsere Klient*innen um Spenden bitten. Mit Ihrer Spende können Sie dazu beitragen, dass zwei junge psychisch erkrankte Menschen bei der Erreichung ihres selbst gesetzten Ziels unterstützt werden.
 
Um weitere Informationen über den Träger zu erfahren und bisherige Reiseberichte zu lesen, besuchen Sie bitte unsere Website http://www.perspektive-zehlendorf.de/.
 
Wir würden uns sehr über Ihre Unterstützung freuen. Vielen Dank!
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020