Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

CVJM HD: Wir bekommen eigene Räume...

Heidelberg, Deutschland

CVJM HD: Wir bekommen eigene Räume...

Heidelberg, Deutschland

So wie der Kindergarten für viele ein Zuhause war, sollen auch unsere Räume für viele zu einem Zuhause werden. Der CaféBar-Bereich wird nicht nur das Herzstück unserer Räume sein, sondern zum Zentrum für Jugendliche, junge Erwachsene und Familien.

H. Kenkel von CVJM Heidelberg-Mitte e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

So wie der Kindergarten für viele ein Zuhause war, sollen auch unsere Räume für viele zu einem Zuhause werden. Ob morgens beim Familiencafé oder nach der Schule, abends bei der Jugendgruppe oder beim Wohnzimmerkonzert, sonntags beim Brunchgottesdienst oder mit einem Bierchen beim Public Viewing im Garten - der CaféBar-Bereich wird nicht nur das Herzstück unserer Räume sein, sondern zum Zentrum einer vielfältigen Gemeinschaft. Daneben soll es einen Kinderbereich, Coworking-Space und Bandproberaum geben.

Damit all das aber wirklich werden kann, brauchen wir deine Unterstützung. Für erste Anschaffungen benötigen wir 3500 €. Außerdem fallen für unsere Arbeit auch laufende Kosten wie Miete, Nebenkosten, Materialien etc. an, für die wir nach regelmäßigen Unterstützerinnen und Unterstützern suchen. Monatlich müssen wir etwa 2000 € aufbringen. 

Wenn du unsere Arbeit gut findest und selbst ein Teil dieser Vision werden möchtest, dann kannst du hier ganz praktisch dazu beitragen, dass die Räume schon bald mit viel Leben gefüllt werden können.

Weitere Informationen zum Projekt findet ihr unter: www.cvjmhd.de/markushaus.
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020