Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ein Ort der Freundschaft und Zeichen der Hoffnung für Holocaustüberlebende

Caesarea, Israel

Ein Ort der Freundschaft und Zeichen der Hoffnung für Holocaustüberlebende

Caesarea, Israel

Das Marsch des Lebens Haus in Caesarea ist seit 2015 ein Ort der Begegnung und der Freundschaft und ist für viele Holocaustüberlebende in Israel zu einem Zeichen der Hoffnung geworden. Um diese Arbeit ausbauen zu können, benötigen wir Ihre Hilfe!

F. Kunze von Marsch des Lebens e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Was wir tun
Das Marsch des Lebens Haus in Caesarea, Israel ist seit 2015 ein Ort der Begegnung und der Freundschaft und ist für viele Holocaustüberlebende in Israel zu einem Zeichen der Hoffnung geworden. Jede Woche kommen Gruppen von Holocaustüberlebende und israelische Schülergruppen zu Besuch und begegnen Menschen aus der Marsch des Lebens Bewegung aus Deutschland und weltweit. So wird einer der größten Nöte der Überlebenden direkt begegnet - Einsamkeit und Alleingelassen sein mit den Traumatas - und der Auftrag des Propheten Jesaja erfüllt: „Tröstet, tröstet mein Volk“. Der Dienst im Marsch des Lebens Haus wird in Zusammenarbeit mit der israelischen Organisation Helping Hand Coalition durchgeführt.

Die Spenden werden für folgende Bedarfe genutzt:
Visum für Petra Hennig
Petra Hennig ist seit 4 Jahren Mitarbeiterin im Marsch des Lebens Haus und macht als langjährige Altenpflegerin einen unbezahlbar wertvollen Dienst. Bisher konnte sie im Rahmen eines Volontär-Visums in Israel tätig sein. Da dies nicht mehr länger möglich ist, beantragen wir nun ein langfristiges Visum, das jedoch mit erheblichen rechtlichen Kosten verbunden ist. 

Anschaffungen und Einrichtung
Durch die hohe Frequenz im Marsch des Lebens Haus mit bis zu drei Gruppen von Besuchern pro Woche, ist es notwendig, dass Einrichtungsgegenstände im Innen- und Außenbereich ersetzt werden.

Betrieb des Hauses 
Die laufenden Kosten für Miete, Lebensmittel, Haus- und Gartenpflege usw. sind in Israel sehr hoch und können mit den Einnahmen durch regelmäßige Spenden und Übernachtungen nicht immer vollständig gedeckt werden. Mit ihrer Spende helfen Sie uns, das Haus für Holocaustüberlebende und andere Gäste bereit zu halten. 
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020