Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

"Water of life" Gospelkonzert am 18. und 19. Januar 2020 in Rottenburg a.N.

Rottenburg, Deutschland

"Water of life" Gospelkonzert am 18. und 19. Januar 2020 in Rottenburg a.N.

Rottenburg, Deutschland

Der Projektchor "Carmeleons" führen im Januar 2020 zwei Konzerte in Rottenburg auf. Die Kosten für die Halle, die Band sowie Licht- u. Tontechnik erfordern eine gute finanzielle Basis. Im Falle eines Überschusses unterstützen wir ein soz. Projekt

Rolf Rehfuss von Evangelische Kirchengemeinde Rottenburg a.N. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir sind der Projektchor "Carmeleons" aus Rottenburg a.N.. Seit Jahren  führen wir Gospelkonzerte in der Festhalle auf, das nächste Mal am 18. und 19. Januar 2020. Der Chor ist inzwischen auf rd. 100 Sängerinnen und Sänger angewachsen und wir füllen bei unseren Konzerten zweimal die Halle mit zusammen rd. 1.000 Besuchern.

Der Chor steht unter der Leitung von Kantorin Carmen Andruschkewitsch.

Begleitet werden wir von der Band "joyfull  noise" und setzen beim Konzert hochwertige Licht- und Tontechnik ein.

Die Probenarbeit wird seit 2 Jahren von einer Stimmbildnerin und einem Pianisten begleitet. Dies wirkt sich zunehmend auf die Qualität des Chores und der Solisten aus. Diese stammen seit jeher aus den Reihen der Chormitglieder.

Unser Repertoire umfasst neben traditionellen und aktuellen Gospels auch neue geistliche Lieder. Auch Stücke in afrikanischer und manchmal arabischer Sprache dürfen nicht fehlen.

Wir verlangen bei den Konzerten keinen Eintritt, bitten aber um Spenden für einen sozialen Zweck. Im letzten Jahr konnten wir ein Projekt der DIFÄM aus Tübingen für den Kongo unterstützen.

Um die Fixkosten zu decken, sind wir auf Sponsoren und Spender angewiesen. Deshalb bitten wir die Besucher dieser Seite um Ihre Unterstützung!. Danke dafür!
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über