Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

RadEntscheid Essen

Essen, Deutschland

RadEntscheid Essen

Essen, Deutschland

Der RadEntscheid ist ein Bürger*innenbegehren, mit dem wir uns für eine bessere Fahrrad-Infrastruktur in Essen einsetzen.

A. Hölzle von Initiative für Nachhaltigkeit e. V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der RadEntscheid Essen ist ein Bürger*innenbegehren, das sich für eine bessere Fahrradinfrastruktur in Essen einsetzt. Wir möchten, dass Menschen jeden Alters und unabhängig von Geschlecht und Fitness gerne und sicher Radfahren können. 
Wir sind eine Gruppe von begeisterten Alltags- und Freizeitradler*innen. Unser Kernteam besteht aus 20 Aktiven, die unsere Gesamttreffen und die vier Arbeitsgruppen (Kampagne, Ziele, Netzwerk, Finanzen) koordinieren, in denen sich viele weitere Menschen engagieren. Der RadEntscheid Essen wird von einem breiten Bündnis aus Organisationen, Unternehmen und Initiativen unterstützt.

Seit dem Gründungstreffen am 30.09.2019 sind wir bereits aktiv: Wir treffen uns einmal im Monat als Gesamtgruppe, in der die vier Arbeitsgruppen ihre Ergebnisse vorstellen. Nachdem unsere Ziele formuliert und mit einem Anwalt besprochen waren, haben wir  unser Bürger*innenbegehren am 28.02.2020 in einem ersten, öffentlichen Event am Rathaus das Bürger*innenbegehren zur Kostenschätzung an Oberbürgermeister Thomas Kufen und Umweltdezernentin Simone Raskob überreicht. 
Am 15.05.2020 startete mit leichter Coronaverzögerung unsere Unterschriftensammlung. Nach sieben Wochen waren 17.000 Unterschriften erreicht,  am 24.08.2020 fand die feierliche Übergabe unserer insgesamt 23.693 Unterschriften an die Stadtverwaltung statt. Hinzu kamen 569 Unterschriften des RadEntscheid Essen Junior, initiiert und gesammelt von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren, die noch nicht offiziell für den RadEntscheid unterschreiben durften. 

Bereits zwei Tage später, am 26.08.2020 beschloss der Rat der Stadt Essen in seiner Ratssitzung die inhaltliche Übernahme aller unserer Forderungen. 

Doch nach der Übergabe ist vor der Umsetzung. Unsere Forderungen sind auf einen Zeitraum von neun Jahren angelegt. Von nun an schauen wir also dem neu gewählten Rat, den Politiker*innen und der Verwaltung genau auf die Finger. Damit wir weiterhin so aktiv sein können, brauchen wir weiterhin deine Unterstützung. Wir freuen uns weiterhin sehr über eure zahlreichen Spenden!

Eure Spenden werden eingesetzt, um die Umsetzung des RadEntscheid Essen weiterhin zu begleiten. Konkret heißt das: Flyer, Poster, Web-Hosting und Aktionsmaterial. All das brauchen wir, um weiterhin mit Aktionen, Veranstaltungen und Workshops Aufmerksamkeit auf den Radverkehr in Essen lenken zu können.
Zuletzt aktualisiert am 04. Oktober 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über