Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

iPads am Nachmittag - Betreuung am GadSA

Mit dem Projekt „iPads am Nachmittag“ soll der Kauf eines Aufbewahrungs- und Ladekoffers mit 20 iPads finanziert werden, um die Schüler/innen im Rahmen der Nachmittagsbetreuung an die Digitalisierung heranzuführen.

Christian Wurzel von Förderverein GadSA e. V.Nachricht schreiben

Das Gymnasium an der Schweizer Allee (GadSA) in Dortmund-Aplerbeck lädt seine Schüler/innen auch im Anschluss an den regulären Unterrichts ein, nach eigenem Wunsch Zeit an der Schule zu verbringen. Es werden unterschiedliche Angebote gemacht, die in ihrer Vielfalt eine große Anzahl von Kindern und Jugendlichen so sehr ansprechen, dass sie gerne länger als notwendig in der Schule bleiben. Durch das breite Angebot können die Schüler/innen individuell ihre persönlichen Talente und Stärken weiter verbessern, Interessen vertiefen oder neu entdecken und Erfolgsmomente erleben, aber auch Schwächen verringern. Die Schule ist nicht nur Lern-, sondern auch Lebensraum.

Ab ca. 13:45 Uhr verbringen die Kinder ihre Zeit entweder in der Hausaufgabenbetreuung oder in AGs oder in einer Kombination davon. Die Angebote gibt es von Montag bis Freitag und können individuell gebucht werden. Träger der Nachmittagsbetreuung ist der Förderverein des GadSA.

Mit dem Projekt „iPads am Nachmittag“ soll der Kauf eines Aufbewahrungs- und Ladekoffers mit 20 iPads finanziert werden. Dadurch sollen die Schüler/innen in vielfältigen Betreuungsangeboten und Arbeitsgemeinschaften an die Digitalisierung herangeführt werden. Neben der technischen Ausstattung sollen über entsprechende Software-Lösungen zum Beispiel folgende digitale Möglichkeiten bereitgestellt werden:

- Hausaufgabenbetreuung (Lernsoftware, Vokabeltrainer)
 - Förderunterricht (Lernsoftware)
 - Schulband, Schulorchester (digitales Tonstudio, Schnittstelle für Keyboards)
 - MINT AG (Erhebung von Messdaten, Programmierung von Robotern und Microcontrollern)
 - Jugend forscht (Erhebung von Messdaten, Dokumentation und Präsentation der Ergebnisse)
 - Schülerzeitung (Fotos, Videos, Blogs)
 - Foto AG (Bildkomposition und Bearbeitung)
 
 Wir sind davon überzeugt, dass die Ausstattung mit iPads auch viele weitere Projekte und Arbeitsgemeinschaften begeistern und bereichern wird.

Kosten:
 - 20 iPads 8.000,00 EUR
 - Koffer zur Ladung und Aufbewahrung 1.000.00 EUR
 - Software 2.000,00 EUR 
 - Stifte 2.000,00 €
 - Hüllen und Schutzfolien 600,00