Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unsere Kinderfreizeiteinrichtung braucht ein neues Kanu

Berlin, Deutschland

Unsere Kinderfreizeiteinrichtung braucht ein neues Kanu

Berlin, Deutschland

Bitte unterstützen Sie unsere Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung bei der Beschaffung eines neuen Kanus für unsere inklusiven, erlebnispädagogischen Reisen. Der Vorgänger versank in einem schwedischen Fluss und Ersatz wird dringend benötigt.

Indiwi von Indiwi e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt


 Das Indiwi ist eine offene Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung in Berlin, in der das Konzept der „Inklusion“ mit Leben gefüllt wird. Mit Herzblut und Kreativität ermöglichen wir jungen Menschen zwischen 5 und 18 Jahren die Teilhabe an diversen Aktivitäten der inklusiven Jugendarbeit. Ziel unserer Arbeit ist es, unsere Schützlinge in ihrer individuellen Entwicklung zu unterstützen, ihre Stärken hervorzuheben und ihre Persönlichkeit zu fördern.
 
Jedes Jahr organisieren wir mehrere erlebnisreiche Reisen in die Natur Brandenburgs und auch darüber hinaus, die die Kinder immer sichtlich genießen. Wenn möglich nehmen wir den Anhänger mit unseren Kanadier-Booten mit, um aufregende Touren über einen See zu unternehmen oder einen Fluss hinunter zu fahren. Das stärkt nicht nur die Körperwahrnehmung der Kinder, sondern ist vor allem ein riesiger Spaß für die ganze Gruppe!
 
Im vergangenen Sommer haben wir eines unserer dienstältesten Kanus, unseren „Raubritter“, unter tragischen Umständen verloren: Der Fluss Eman in der Nähe von Högsby hat ihn sich bei einer inklusiven Reise nach Schweden einverleibt, nachdem das Boot dort zunächst auf Grund und anschließend voller Wasser gelaufen war. Insassen und Gepäck konnten gefahrlos an Land gelangen, aber unser Kanadier zerbrach vor unseren Augen in zwei Hälften und versank für immer in den Fluten des Eman.
 
Dieser Verlust trifft uns hart, denn der Sommer steht vor der Tür und natürlich möchten wir auch in der kommenden Saison wieder mit der Natur auf Tuchfühlung gehen und auf Seen und Flüssen unterwegs sein. Man sagt zwar, Vorfreude ist die schönste Freude, aber wir würden die Kinder ungern enttäuschen müssen.
 
Ein einfacher 4er-Kanadier ist schon ab 1600 Euro zu haben, aber unser gemeinnütziger Verein kann diesen Betrag nicht aus eigener Kraft aufbringen.
 
Nur mit Ihrer Hilfe können wir ein neues Boot für unsere Reisen beschaffen und unseren Schützlingen wieder viele tolle Naturerlebnisse bescheren.
 
Wir danken ganz herzlich für die Unterstützung.  
 


Zuletzt aktualisiert am 29. April 2020