Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Familien in besonderen Lebenslagen

Daun, Deutschland

Familien in besonderen Lebenslagen

Fill 100x100 original sascha singh

Familien in besonderen Lebenslagen stärken. Familien mit psychischer Erkrankung, Arbeitslosikkeit, Isoliert oder/und sozial benachteiligt integrieren und stärken. Soziale Kontakte bieten und in unsere Zukunft investieren.

S. Singh von DRK-Kreisverband Vulkaneifel e.V.Nachricht schreiben

Unsere Projektnummer: 7481 - Für Familien mit schwierigen Lebensbedingungen will das Rote Kreuz ein Angebot schaffen um die soziale Benachteiligung zu verbessern. Eine Familie stellt ein generationsübergreifendes soziales Netzwerk dar und ist die Grundlage unserer Gesellschaft. Vielschichtige soziale Veränderungen, allein schon ein Umzug, können das „Familienschiff“ ins Wanken bringen.

Spielgruppen und Elterntreffs werden meist von Müttern/ Vätern der Mittelschicht besucht. Das DRK möchte, gemäß des Leitbilds, mit dem Angebot „FIBS – Familien in besonderen Lebenslagen stärken“ allen Familien die Türen öffnen. Zum FIBS- Angebot sind daher besonders Eltern mit psychischer Erkrankung, Isolation, Arbeitslosigkeit, finanziellen Sorgen, Behinderung, schlechten Wohnverhältnissen oder familiären Schwierigkeiten eingeladen.


Zusammen mit unserer Sozialpädagogin und Familientherapeutin Resi Schmitz haben wir ein Programm entwickelt, um benachteiligen Menschen die Möglichkeit zu geben sich zu integrieren und zu öffnen.
Das Konzept wurde gemeinsam mit der FH Koblenz in einer Evaluationsstudie entwickelt und erprobt.

Neben dem sozialen Aspekt, Kontakt zu anderen Familien in gleicher Situation aufzubauen, ist unser Ziel mit diesem Programm die Bewegungs- und Sinnesanregung von Kindern zu stärken. Dabei geht es nicht darum, dem Kind überdurchschnittliche Leistung abzuverlangen, sondern durch diese Anregung dessen eigenen Aktivität zu fördern. Spielerisch wird die motorische, kognitive, soziale und emotionale Entwicklung des Kindes gefördert. Zudem ist die Gruppenleiterin Ansprechpartnerin für die Eltern in Alltag- und Erziehungsfragen. Fragen/Probleme können besprochen werden. zu besprechen und lösen.

Da die Infrastruktur eine weitere Belastung in unserer Region darstellt, ist eine Anreise mit Bus oder Bahn zu den drei Veranstaltungsorten Daun, Gerolstein und Jünkerath schwierig. Um dennoch die Möglichkeit zu bieten beinhaltet unser FIBS- Programm einen Transfer vom Heimatort bis zu den Kursorten.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten