Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Missionseinsatz in Japan

Tokio, Japan

Missionseinsatz in Japan

Tokio, Japan

Mit einer Online Konferenz werden wir Gemeindeleiter in der Sportmission schulen und 60 Leiter aus der ganzen Welt ermutigen.

M. Stücher SRS von SRS e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Japan Fact`s
  • Japan ist die größte und am wenigsten erreichte Actionsport Kultur
  • es gibt in Japan mehr Surfer als Christen
  • Japan hat mehr Skigebiete als die USA und Canada zusammen
  • Pastoren arbeiten bis ins hohe Alter, trotzdem sind immer mehr Gemeinden ohne Pastor.

In Florida traf Micha zum ersten mal den Australier Brett Davis, Gründer der sportmissionarischen Bewegung "Christian Surfers". Er war damals Mitte fünfzig und hatte über 30 Jahre Erfahrung. Sein Anliegen war es junge Leiter zu ermutigen. Durch viele persönlichen Gespräche und dem gemeinsamen arbeiten an Projekten lernte Micha sehr viel. Das eröffnete ganz neue Perspektiven für die Aufgaben bei SRS und ermöglichte es viele andere zu ermutigen und unglaubliche Projekte zu realisieren. SRS erreicht pro Jahr 650 Actionsportler durch Camps, hat über 20 lokale Angebote durchgeführt und 10.000 Funsportbibeln verteilt.

Warum Japan?
Ich habe sehr großen Respekt vor der fremden Kultur, Sprache und Essen. Aber in dem christlich eher verschlossenem Land haben es missionarische Projekte besonders schwer. Und in diesem Land werden die Sportarten surfen, klettern und skaten das erste mal Teil der olympischen Spiele sein. Das wird den "Boom" um diese Sportarten in dem Land weiter voran bringen und eröffnet einzigartige Möglichkeiten für die Kirchen, über den Sport mit den Menschen in Kontakt zu kommen.

Was werden wir tun?
Da wir Aufgrund von COVID-19 nicht ins Land einreisen dürfen, werden wir vom 21.-25. Mai 2020 eine Online Konferenz durchführen. Diese Konferenz hat das Ziel, Menschen zu verbinden, Ressourchen zu teilen, Berufungen zu bestätigen und zukünftige Projekte für Japan zu gründen. 

Wer ist das Team?
Micha: arbeitet seit 2013 für die Actionsportteams bei SRS e.V., ausgebildeter MTB Guide, weltweit im christliche Bereich vernetzt und hat viele Projekte gegründet.
Janna: als Sozialpädagogin und Sportmentorin hat sich einen besondern Zugang zu Menschen im Sport, sie reist gerne und entdeckt neue Kulturen
Luis: Ist zwei Jahre alt. Alter, Herkunft und Religion spielen für ihn keine Rolle. Er bring Menschen spielerisch in kurzer Zeit zusammen. 

Zuletzt aktualisiert am 25. September 2020