Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Kultur an der FOSBOS Erlangen

Erlangen, Deutschland

Kultur an der FOSBOS Erlangen

Erlangen, Deutschland

Das Projekt „Kultur an der FOSBOS Erlangen“ hat im Schuljahr 2019/20 als Schwerpunkt den Ausbau der Schulband und die Video-Darstellung von Schulprojekten gemäß dem Motto „Produzieren statt konsumieren – Schüler machen Radio und Video“.

Roland Kircher von Freundeskreis der staatlichen FOSBOS e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Identifikation mit der Schulgemeinschaft ist eine Grundlage für ein soziales Miteinander in der Gesellschaft. Schulen stehen heute vor der Herausforderung Jugendliche verschiedener Herkunft und kulturellem Hintergrund in die Schulgemeinschaft zu integrieren, und die Fähigkeiten jedes Einzelnen zu fördern und zu entwickeln.

Die Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Erlangen hat sich mit dem pädagogischen Schwerpunkt „Kulturelles Leben“ zur Aufgabe gemacht, die Identifikation mit der Schule über verschiedene Projekte nachhaltig zu stärken und dies auch nach außen zu tragen. Ein Ansatz war die Gründung der Schulband „School of Rock“ in 2015. Aus den anfangs fünf Mitgliedern wurden inzwischen 23 Beteiligte, die sich einmal pro Woche außerhalb der Unterrichtszeit treffen, wenn es heißt: „Let’s Rock!“ 

Inzwischen wurde auf Initiative von Schülern und Lehrern ein längerfristiges Projekt „Kultur an der FOSBOS Erlangen“ ins Leben gerufen. Im Schuljahr 2019/20 liegt der Schwerpunkt auf dem weiteren Ausbau der Schulband in verschiedene Musikrichtungen, und ein anderer in der Darstellung der Schule über selbst produzierte Medien, gemäß dem Motto „Produzieren statt konsumieren – Schüler machen Radio und Video“, unter Einsatz von digitaler Technik. Zur Realisierung dieser Vorhaben muss geeignetes Equipment angeschafft werden. Dringend benötigt werden Mikrofone für die Blasinstrumente der Brass-Section der Schulband, eine hochwertige DSLR-Kamera mit Objektiv und Stativ für Foto- und Videoaufnahmen, ein digitales Mischpult, ein tragbarer Audiorecorder mit USB-Anschluss, und ein Beleuchtungsset für die Foto- und Videoaufnahmen.
Der finanzielle Gesamtaufwand für das Projekt im Schuljahr 2019/20 beträgt 4.000 €. Von diesem Betrag wird der Freundeskreis der FOSBOS e.V. 1.500 € tragen. 

Das Medien-Equipment kann für Schülerprojekte, Unterrichtszwecke (Lernen durch Lehren), Dokumentation von Schulveranstaltungen, Rhetorik- und Präsentationsseminare und für die Lehrerfortbildung eingesetzt werden. Damit ist dies nicht nur ein Beitrag zur Digitalisierung der FOSBOS, sondern auch ein wichtiges Instrument zur Entwicklung von Medienkompetenz mit den Zielen: Kreativität, selbständiges Arbeiten, Quellenkritik, Ausdauer und Teamfähigkeit. Darüber hinaus wird mit der Umsetzung des Projekts die Sichtbarkeit der FOSBOS und ihres Schullebens in der Region deutlich erhöht und das Engagement der SchülerInnen für die Schulgemeinschaft eindrucksvoll demonstriert.

Infos und Fotos auf der Webseite (unten):
http://www.fosbos-erlangen.de/webseite/index.php/freundeskreis.html

Der gemeinnützige Verein Freundeskreis der staatlichen Fachoberschule und Berufsoberschule Erlangen e.V. unterstützt die Initiative sowohl finanziell als auch mit einer zusätzlichen Spendenaktion.
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020