Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Spenden zur Erweiterung unseres Textilprojektes 2020

Arequipa, Peru

Spenden zur Erweiterung unseres Textilprojektes 2020

Arequipa, Peru

Eine NGO in Arequipa, Peru, die das Selbstwertgefühl und die Unabhängigkeit der Mütter mittels Textilausbildung stärkt und damit die Lebensqualität der Familie verbessert. Ihre Spende fließt direkt ins Textilprojekt, um Strickmaschinen zu kaufen.

P. Yeboah von Intiwawa e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Einfach. Helfen. Intiwawa bekämpft Armut in Peru.

Als junges, dynamisches Unternehmen unterstützt Intiwawa die Armutsbekämpfung in den Slums von Arequipa. Im Mittelpunkt steht dabei die Steigerung des Lebensstandards der an unseren Projekten beteiligten Familien. Seit Beginn unseres Projekts. "Madres Luchadores" Mitte 2018 konnten wir den Müttern von San Isidro zusätzliches Einkommen verschaffen und sie durch die regelmäßigen Workshops ermutigen, Neues zu Lernen.

Zu Beginn dieses Projekts produzierten die Mütter für unsere Zusammenarbeit mit der einheimischen peruanischen Schokoladenfabrik "Chaqchao" kleine Textilbeutel. Wir erkannten schnell das Potenzial der Mütter und erweiterten das Projekt, indem wir Kleidungsstücke wie Pullover, Schals und Handschuhe auch in die Ausbildung der Mütter einbrachten. Im Laufe der Monate hat dieses Projekt zunehmend an Bedeutung in der Gemeinde gewonnen, was zu einer 100%-igen Steigerung der Beteiligung von 10 auf 20 Personen führte. In den letzten 6 Monaten wurden mehr als 500 Produkte handgefertigt und mehr als 15000 Peruanische Soles eingenommen.

Einkommensverteilung:
Von jedem verkauften Artikel erhalten die Mütter von Intiwawa 100% des von den Müttern angegebenen Verkaufspreises, während Intiwawa zusätzliche  20% auf diesen Preis für die Finanzierung des Projekts vom Kunden verlangt. (Z.B. ist der Verkaufspreis der Mütter 100 Soles, definiert Intiwawa ein Endpreis von 120 Soles. Die Mutter erhält 100, Intiwawa 20 Soles)
Im August diesen Jahres gelang es einer unserer fleißigsten Mütter, bei einem lokalen Markt in nur 15 Tagen erstaunliche 700 Soles zu verdienen, verglichen mit einem durchschnittlichen Monatseinkommen der Mütter von nur 350 Soles.

Zukünftig geht es darum, die Produktionseffizienz durch den Einsatz von Strickmaschinen zu steigern. Strickmaschinen werden die Produktivität der Mütter sowie die Qualität der Produkte deutlich steigern.

BEDARF
Von den geplanten 4500€ Kapital für 2020 will Intiwawa die Produktionseffizienz und -kompetenz der Mütter steigern. Dies erfordert Investitionen in folgende Bereiche. 
  • 12000 Soles (2000 Soles/Maschine): Preis für die Mindestmenge von 6 Strickmaschinen für das Projekt. 
  • 3600 Soles (30S/h) geschätzte Kosten einer Grundausbildung: Intensives Training von 120h (ca. 2-3 Monate) in der maschinellen Herstellung verkaufsfertiger Artikel
  • 1500 Soles: Materialkosten der Mütter und mögliche Preiserhöhungen der Ausbildung. 
GESAMT: 17100 Soles / 4500 Euro

Es können mehr Textilien produziert werden, was für die Familien mehr Einkommen bedeutet, um ihren Lebensstandard zu erhöhen. Die meisten Mütter gaben bei einer aktuellen Umfrage an, das Geld in Ernährung und Bildung der Familie zu investieren.

Besuchen Sie unseren Shop auf unserer Website: intiwawa.org für weitere Informationen zu diesem Projekt und unseren schönsten Produkten.
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020